Rettungshunde-Staatsmeisterschaft

Von 14. bis 16. August 2015 gehen in Reisenberg (Bezirk Baden) die Österreichische Staatsmeisterschaft 2015 im Rahmen einer internationalen IRO-Prüfung für Rettungshunde über die Bühne

Salzburg (OTS) - Der Österreichische Gebrauchshundesport Verband (Ortsgruppe Deutschkreutz/Burgenland) wurde für dieses Jahr von der IRO mit der Austragung dieser internationalen IRO Prüfung betraut. Diese wird am Sportplatz Reisenberg im Bezirk Baden (NÖ) stattfinden. Eine Woche vor Beginn der mehrtägigen Veranstaltung sind die Vorbereitungen in der finalen Phase. "Wir haben in die-sen Tagen noch ein paar Meetings, um den Ablauf zu besprechen. Uns ist es wichtig, dass für die Teilnehmer alles passt und ein fairer Wettkampf stattfinden kann", erklärt Christiane Geritzer vom Organisationsteam.

Im Ernstfall zählt jede Minute - Mensch und Tier müssen darauf bestens vorbereitet sein. Regel-mäßiges Training und auch Prüfungen wie bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft sind dabei überaus wichtig. In Reisenberg werden auch heuer wieder die besten Teams, bestehend aus Rettungshund und Führer, ermittelt. Die Leistungen werden entsprechend der Internationalen Prüfungsordnung für Rettungshundeprüfungen (definiert von der IRO) bewertet. Da es sich bei der Staatsmeisterschaft um eine internationale Prüfung handelt, ist der Bewerb auch für Starter aller Nationen offen.

Die teilnehmenden Rettungshunde und ihre Führer können in den Disziplinen Flächensuche, Fährtensuche und Trümmersuche antreten. Die Leistungsrichter, die nach internationalen Richtlinien der IRO bewerten, beurteilen das Können der Teams bezüglich Lenkbarkeit, Suchintensität, Beweglichkeit, Selbständigkeit und schlussendlich wird auch die Taktik des Hundeführers genau unter die Lupe genommen.

Die mehr als 50 Teilnehmer für die Staatsmeisterschaft von 14. bis 16. August in Reisenberg kommen aus Österreich, Deutschland, Italien, Kroatien, den Niederlanden, der Slowakei, Slowenien und Ungarn. Christiane Geritzer vom Organisationsteam zeigt sich stolz, da auch ehemalige Welt- und Staatsmeister unter ihnen sind und diese in Reisenberg bestimmt wieder eine beein-druckende Leistung zeigen werden.

Noch bevor die Bewerbe am 14. August starten, wird am Vortag (13. August) zu einem Willkommensabend in Pasler’s Weinhof "Zur Sandgrube" geladen. Ab 18:30 Uhr gibt es Live-Musik und ab 20 Uhr werden die Startnummern ausgelost. Gäste sind eingeladen, vorbei zu kommen und einen gemütlichen Abend mit den Teilnehmern und Organisatoren zu verbringen. "Wir freuen uns natürlich auch über viele Zuschauer bei den Bewerben selbst. Alle Interessierten sind will-kommen und können sich bei den Prüfungen vom Können der Rettungshundeteams überzeugen", erklärt Christiane Geritzer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Organisationsteam
Rückfragen zur Veranstaltung und Akkreditierung
Christiane Geritzer, Tel: 0664 / 825 73 93 christiane.geritzer@gmx.at

Rückfragehinweis IRO:
IRO-Presse, Mag. (FH) Kerstin Zsifkovits (Karenzvertretung)
Tel.: 0664 / 220 33 53 press@iro-dogs.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IRO0001