Volksbank Wien-Baden AG wird zur VOLKSBANK WIEN AG

Nach erfolgreichem Abschluss der Umstrukturierung im Volksbanken-Verbund kann sich dieser nun wieder verstärkt den Kunden widmen und sie ins Zentrum aller Dienstleistungsaktivitäten stellen
Heribert Donnerbauer, Vorsitzender des Aufsichtsrates VOLKSBANK WIEN AG

Wien (OTS) -

• Einbringung der Unternehmen der Volksbank Ost und der Volksbank Obersdorf-Wolkersdorf-Deutsch-Wagram in die VOLKSBANK WIEN AG genehmigt.

• Mag. Heribert Donnerbauer ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates.

VOLKSBANK WIEN AG wird der neue Name der Volksbank Wien-Baden AG. Dies wurde in der außerordentlichen Hauptversammlung am 07.08.2015 beschlossen und wird mit Eintragung im Firmenbuch wirksam.

Verbunden mit den gleichzeitig beschlossenen Einbringungen der Volksbank Ost und der Volksbank Obersdorf-Wolkersdorf-Deutsch-Wagram in die VOLKSBANK WIEN AG kommt es bei der VOLKSBANK WIEN AG zu einer Kapitalerhöhung im Ausmaß von 13,4 Mio. Euro (Volksbank Ost: 11,1 Mio. Euro und Volksbank Obersdorf-Wolkersdorf-Deutsch-Wagram: 2,3 Mio. Euro) auf nun insgesamt 107,5 Mio. Euro.

Zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates wurde Mag. Heribert Donnerbauer bestellt, der seit 2012 auch Präsident des Österreichischen Genossenschaftsverbandes (ÖGV) ist. Seine hervorragenden Kenntnisse des genossenschaftlich organisierten Volksbanken-Verbundes sind eine ideale Voraussetzung, um diesen Verbund in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.

"Nach erfolgreichem Abschluss der Umstrukturierung im Volksbanken-Verbund kann sich dieser nun wieder verstärkt den Kunden widmen und sie ins Zentrum aller Dienstleistungsaktivitäten stellen" sagte Heribert Donnerbauer nach seiner Wahl.

Der neue Aufsichtsrat der VOLKSBANK WIEN AG setzt sich wie folgt zusammen:

Mag. Heribert Donnerbauer (Vorsitzender), Mag. Susanne Althaler, Franz Gartner, Mag. Martin Holzer, Mag. Markus Hörmann, Dr. Rainer Kuhnle, Dr. Johannes Linhart, Mag. Harald Nograsek, Dr. Monika Wildner und Otto Zeller. Der bisherige AR-Vorsitzende Prof. Dr. Leo W. Chini legt sein Mandat zurück und scheidet aus dem Aufsichtsrat aus.

Die VOLKSBANK WIEN AG wird künftig einerseits als starke Regionalbank in Ostösterreich deutliche Akzente in einem dynamisch wachsenden Wirtschaftsraum setzen und andererseits als Zentralorganisation auch Spitzeninstitutsfunktionen für den Volksbanken-Verbund übernehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Lutz Kasakewitsch
Marketing & Kommunikation
Volksbank Wien-Baden AG
Telefon: 01 40137 – 3447
Mail: lutz.kasakewitsch@vbwienbaden.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001