SP-Binder: „Infragestellung der Handschlagqualität von SPÖ-Chef Entholzer ist unglaubliche Entgleisung Hattmannsdorfers!“

OÖVP-Chef Pühringer schuldet Landeshauptmann-Stv. Entholzer Entschuldigung für aktuellen unfairen Tiefschlag

Linz (OTS) - "Unglaublich, wie Wolfgang Hattmannsdorfer in seiner aktuellen Presseaussendung die Glaubwürdigkeit aller SPÖ-Politiker und insbesondere von Landeshauptmann-Stv. Entholzer in Frage stellt", empört sich heute SPÖ-Landesgeschäftsführer Peter Binder. "Er fordert von allen anderen immer einen fairen Wahlkampf, prangert jede noch so kleine und berechtigte Kritik am Landeshauptmann als Haxlbeissen an, läuft selber aber mit dem großen Schmutzkübel durch die Welt! So zeigt sich also das wahre, das heuchlerische Gesicht der ÖVP!"

Entweder liegt es an der zunehmenden Nervosität, weil die schwarz-blaue Verfassungsmehrheit in Griffweite ist und damit der ungenierte Eingriff in die Grundrechte der OberösterreicherInnen oder etwa die Privatisierung der Energie-AG möglich wird, oder einfach nur an der Hitze - ein fairer Wahlkampf sieht anders aus: "Ich bin vom Verhalten Hattmannsdorfers persönlich zutiefst enttäuscht! Nicht nur, dass er mit Landeshauptmann-Stv. Entholzer einen Politiker diffamiert, an dessen Handschlagqualität nicht der Hauch eines Zweifels besteht, Hattmannsdorfer sollte vor allem auch wissen, dass er mit solchen Aussagen dem Ruf der gesamten Politik schadet. Ich erwarte mir für diese Entgleisung eine sofortige Entschuldigung von OÖVP-Chef Pühringer bei Landeshauptmann-Stv. Reinhold Entholzer und eine Rückkehr zu einem sachlichen, respektvollen Umgang!" schließt Binder.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich, Kommunikationsmanagement
Mag. Michael Petermair
05/772611-38
michael.petermair@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001