JG-Scheiblauer: „Säumige Landeshauptleute sollten sich schämen und den Hut nehmen“

Junge Generation NÖ empfiehlt die sofortige Mitnahme der Eskalierungs-Innenministerin Mikl-Leitner und des auf Tauchgang befindlichen Integrations-Ministers Kurz in die Polit-Pension

St. Pölten (OTS) - Augenscheinlich fehlen von den bis Ende Juli zugesagten Plätzen in den Ländern noch immer mehr als die Hälfte, nämlich 3500. Albert Scheiblauer, Vorsitzender der Jungen Generation NÖ: "Den von Gipfel zu Gipfel taumelnden Landeshauptleuten kann keine Zusage mehr abgenommen werden - all die noch immer Säumigen sind rücktrittsreif und sollen die Innenministerin, die weiter in eine humanitäre Katastrophe hineinmanövriert, und den Integrationsminister, wenn er sich noch irgendwo hinter der Regierungsbank versteckt halten sollte, gleich mitzunehmen. Gleichzeitig setzen wir uns dafür ein, Kompetenzen zum Bund zu ziehen und die Bezirksquote sofort zu beschließen."

Die Landeshauptleute hätten, trotz der prekären Lage, noch einmal eine großzügige Frist eingeräumt bekommen. Wenig sei geschehen, somit sollte mit sofortiger Wirkung der Plan von Bundeskanzler Faymann in Kraft treten, die Bezirksquote um dieses Kasperltheater endlich zu beenden. Die Schutz und Hilfe suchenden Menschen sollten menschenwürdig untergebracht werden, Räumlichkeiten stünden zur Genüge zur Verfügung, sagt Scheiblauer: "Adaptieren, aufmachen und wieder zu einem zivilisierten Umgang mit traumatisierten Menschen zurückkehren. Die Eskalationsstrategie der ÖVP muss ein Ende haben, die dafür verantwortlichen Personen müssen sofort abgelöst werden."

Auch den BürgermeisterInnen, die sich bisher um dieses Thema "drücken", sei ins Stammbuch geschrieben, so Scheiblauer abschließend: "Sie verwehren Menschen, die unglaubliches Leid erfahren haben, ein Dach über dem Kopf und ein Fertigwerden mit den Gräueln, die ihnen widerfahren sind. Das ist eines verantwortungsvollen Gemeindeoberhauptes nicht würdig!"

Rückfragen & Kontakt:

JG Niederösterreich, Anton Feilinger, Tel: 02742/2255-150, www.jgnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001