Zu Gast in „heute leben“: Mit Franziska Kalmar-Muliar begann vor 60 Jahren das Fernsehen in Österreich

Am 31. Juli um 17.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Am 1. August feiert das Fernsehen in Österreich seinen 60. Geburtstag - ein großer trimedialer ORF-Programmschwerpunkt dazu findet im Herbst 2015 statt. Jene Person, die damals als erste überhaupt im TV zu sehen war, Fernsehsprecherin Franziska Kalmar-Muliar, ist bereits am Freitag, dem 31. Juli 2015, um 17.30 Uhr in ORF 2 bei Wolfram Pirchner zu Gast in "heute leben" und erzählt über die denkwürdigen Tage, an denen alles begann. Die "Zeit im Bild" am 1. August widmet sich um 19.30 Uhr in ORF 2 ebenfalls dem Jubiläumstag.

Weitere Themen der "heute leben"-Sendung

Buch: Zerrissene Welt: Nina Gussger hat im Leben schon zahlreiche Schicksalsschläge hinnehmen müssen: Da war der schwere Verkehrsunfall ihrer Eltern, ihre eigene MS-Diagnose bis zur lebensbedrohlichen Erkrankung ihres Mannes. Immer wieder ist es ihr gelungen, sich wieder aufzurichten, neue Kraft zu schöpfen und mit den Narben zu leben, die jeder dieser Schicksalsschläge hinterlassen hat. Mit ihrem Buch "Zerrissene Welt" möchte sie Menschen, denen Ähnliches passiert, Mut machen.

Backstage Beachvolleyball-EM Klagenfurt: "heute leben" berichtet aus der größten Sandkiste Österreichs und zeigt, welche Prominenten schon am Sand sind.

Wespen - was kann man gegen sie tun? Mit Schädlingsbekämpferin Marianne Jäger: So viele Wespen wie heuer gibt es selten im Juli. Die für uns lästigen, aber durchaus nützlichen Insekten profitieren von der Hitze der vergangen Wochen. Findet man ein Wespennest im eigenen Garten oder gar direkt vor oder in Wohnräumen, wird häufig die Feuerwehr gerufen - aber selten zu Recht.

"heute leben"-Sommertour 2015: Zum 20. Mal jährt sich heuer der EU-Beitritt Österreichs. "heute leben" nimmt die 20-jährige EU-Mitgliedschaft Österreichs zum Anlass, den Nachbarländern einen Besuch abzustatten und herauszufinden, was uns kulturell, geschichtlich und kulinarisch verbindet. Vom 27. bis 31. Juli führt die "heute leben"-Sommertour nach Ungarn.

Von der Donau aus geht es mit ungarischen Gewässern weiter. In Heviz, dem größten Heilsee (Thermalsee) der Welt, werden Schlackstoffe gesammelt und für Schlammpackungen und Heilmassagen verwendet. Ein Fachmann zeigt Reporterin Verena Pawel, wie die Schlackstoffe abgefangen werden und wie daraus wohltuende Heilmittel gemacht werden, die für den Körper und Geist als Jungbrunnen gelten.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006