Leopodstadt: BV Hora will Praterstern attraktivieren

Wien (OTS/RK) - Der Bezirksvorsteher der Leopoldstadt, Karlheinz Hora, hat heute, Donnerstag, bei einem Pressetermin gesagt, dass der Praterstern nicht nur ein Verkehrsknotenpunkt sei, sondern dass es in einer wachsenden Stadt auch um Lebensqualität gehe. Die Leopoldstadt zähle rund 100.000 EinwohnerInnen. Hora: "Wir wollen den Menschen Lebensqualität und Aufenthaltsqualität hinzufügen".

Aus diesem Grund werde im ehemaligen Wachzimmer der Polizei am Praterstern im Frühjahr 2016 ein neues vegetarisches Lokal eröffnet. Der Spatenstich fand heute statt. Zudem wird der Zugang zwischen U1 und ÖBB-Bahnhof fahrgastfreundlich gestaltet. Ziel sei laut ÖBB nicht nur eine "schöne Architektur", sondern auch ein Witterungsschutz.

Weitere Informationen erteilt die Bezirksvorstehung des 2. Bezirks, Telefon: 01 4000-02111, E-Mail: post@bv02.wien.gv.at. (Schluss) hie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005