Juraczka: Integrationsbericht untermauert Forderung nach Vorbereitungsklassen

Wien (OTS) - "Dass vor allem das Thema Sprachförderung in Wien von essentieller Bedeutung ist, liegt auf der Hand. Der neuerliche Vorstoß von Minister Kurz auf Basis des aktuellen Integrationsberichtes in Richtung Vorbereitungsklassen findet daher unsere volle Unterstützung", so ÖVP Wien Landesparteiobmann Stadtrat Manfred Juraczka in Reaktion auf die heutige Präsentation des Integrationsberichts durch Integrationsminister Sebastian Kurz.

"Die Zahl der außerordentlichen Schüler in Wien ist seit 2010 um 53 Prozent gestiegen und liegt nun bei über 12.000. Daher braucht es konkrete Maßnahmen um dieser Problematik zu begegnen. Eigene Vorbereitungsklassen um die Sprachdefizite auszugleichen, sind daher ein Gebot der Fairness und der Chancengerechtigkeit. Die Wiener Stadtregierung ist daher aufgefordert nach der Einführung von Schulklassen für Flüchtlingskinder auch generelle Vorbereitungsklassen für Schülerinnen und Schüler mit Sprachdefiziten zu etablieren", so Juraczka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002