Journalistenpreis „Writing for CEE 2015“ – Einreichungen bis 31. Juli möglich

APA und UniCredit Bank Austria laden Journalisten aus der ganzen Welt zur Teilnahme ein – Auszeichnung mit 5.000 Euro dotiert

Wien (OTS) - Am 31. Juli endet die diesjährige Einreichfrist für den Journalistenpreis "Writing for CEE". Der Preis wird heuer bereits zum zwölften Mal von der APA - Austria Presse Agentur und UniCredit Bank Austria verliehen. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro.

Journalisten aus der ganzen Welt sind eingeladen, Beiträge einzureichen, die sich mit Mittel- und Osteuropa (Central and Eastern Europe) beschäftigen. Ziel des Preises ist, die Auseinandersetzung mit zentral- und osteuropäischen Themen zu fördern, zum gegenseitigen Verständnis beizutragen und Vorurteile zu überwinden.

Der Preisträger oder die Preisträgerin wird von einer internationalen Jury ausgewählt und im November im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Wien prämiert.

Eingereicht werden können Texte, die zwischen dem 1. August 2014 und 31. Juli 2015 in Printmedien, Radio oder TV veröffentlicht wurden. Auch Beiträge aus Online-Medien sind willkommen. Private Internet-Texte wie Blogs oder Postings werden allerdings nicht zugelassen. Für die Einreichung erforderlich sind der Beitrag in der Originalsprache, eine Übersetzung ins Englische sowie ein Lebenslauf des Autors.

Weitere Informationen und das Einreichformular sind unter www.apa.at/cee-award abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Rauchwarter
Unternehmenssprecherin, Leiterin Marketing & Kommunikation
APA – Austria Presse Agentur
Tel.: +43 (0)1 360 60-5700
barbara.rauchwarter@apa.at

Tiemon Kiesenhofer
Pressesprecher CEE Division
UniCredit Bank Austria
Tel.: +43 (0)5 05 05-56036
tiemon.kiesenhofer@unicreditgroup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0001