Rausch: Grüner Weiderbauer macht rücktrittsreifer Bildungsministerin die Mauer

NÖ Grüne wollen lieber roten Zentralismus als ein auf unsere Kinder zugeschnittenes Bildungswesen.

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Mit der grünen Anbiederung an die verfehlte rote Bildungspolitik zeigt Weiderbauer, dass es ihm nicht um ein zukunftsorientiertes Bildungssystem für unsere Kinder geht, sondern um eine ideologische Träumerei, die Lehrer, Schüler und Eltern nur noch mehr verunsichert. Dass Weiderbauer der mehr als rücktrittsreifen Bildungsministerin als einer der wenigen zur Seite springt, ist ein mehr als deutliches Zeichen dafür, wie wenig die Grünen an einer zukunftsorientierten Bildungspolitik interessiert sind", reagiert VP-Bildungssprecherin und LAbg. Mag. Betina Rausch auf heutige Aussagen Weiderbauers.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
02742/9020 DW 1400
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002