Gesundheitsausschuss - Oberhauser: Selbstbestimmung bei Gentechnik beschlossen

Wien (OTS) - "Österreich bestimmt bei Gentechnik selbst. Unser Land und unsere Felder bleiben auch in Zukunft gentechnikfrei", freut sich Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser über die heute, Dienstag, im Gesundheitsausschuss mit den Stimmen der SPÖ, der ÖVP und den Neos beschlossene Novelle zum Gentechnikgesetz. Nach langjährigen und schwierigen Verhandlungen auf EU-Ebene hat sich Österreich das Recht erkämpft, sich künftig schon bei der EU-weiten Zulassung für den Anbau von Gen-Pflanzen ausnehmen zu lassen und den Anbau zu verhindern.****

Am vorangegangenen, auf EU-Ebene erzielten Kompromiss war Österreich, unter der Federführung des Gesundheitsministeriums, wesentlich beteiligt. "Wir waren Mitinitiator der Änderung der EU-Richtlinie und haben jahrelang für dieses Recht gekämpft - mit Erfolg: In Österreich wird es auch weiterhin keinen Gen-Mais geben", ist die Gesundheitsministerin überzeugt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit
Mag.a Raphaela Pammer
Pressesprecherin
+43/1/71100-4505
raphaela.pammer@bmg.gv.at
www.bmg.gv.at
Radetzkystraße 2, 1030 Wien

Das BMG auf Facebook www.fb.com/bmg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMG0003