FPÖ-Neubauer: Mit Gerd Bacher ist ein großer Freund Südtiroler Interessen von uns gegangen

Wien (OTS) - "Nach Wolfgang Pfaundler und Hans Klecatsky hat mit Gerd Bacher innerhalb von wenigen Monaten nun ein dritter bedeutender Südtiroler Freund diese Welt verlassen", zeigte sich der Südtirol-Sprecher der Freiheitlichen Partei Österreichs, NAbg. Werner Neubauer, tief betroffen über das Ableben Gerd Bachers.

"Gerd Bacher war ganz wesentlich am Aufbau der Organisation und auch an der Beschaffung der finanziellen Mittel für den Südtiroler Freiheitskampf der Sechziger Jahre beteiligt. Als Mitstreiter in der Gruppe um Wolfgang Pfaundler hat er die Notwendigkeit des aktiven Widerstandes erkannt, um die Öffentlichkeit auf das Problem Südtirol aufmerksam zu machen, die anhaltende Unterwanderung zu stoppen sowie Italien zu Verhandlungen mit Österreich zu bewegen. Als Journalist hat er von Anfang an den Südtiroler Freiheitskampf unterstützt, ebenso durch seine politischen Kontakte", so Neubauer.

"Auch nachdem er sich von den Aktivitäten zurückgezogen hatte, war er doch bis zuletzt der Sache selbst treu geblieben. In Anerkennung seiner Verdienste um das Land Südtirol wurde er 2008 mit dem Großen Verdienstorden des Landes Südtirol ausgezeichnet. Wir werden Gerd Bacher stets in ehrendem Andenken behalten. Unsere Anteilnahme gebührt seiner trauernden Familie", so Neubauer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002