VP-Malle: SPÖ gibt klares Signal für touristischen Schulterschluss

SP-Seiser-Aussendung zum Tourismus Bestätigung für gemeinsamen Weg. Auf Grund der Zuständigkeiten wird die SPÖ zahlreiche Maßnahmen im Tourismus umsetzen

Klagenfurt (OTS) - "Leider kennt SPÖ-Clubobmann Seiser die Tourismusstrategie noch nicht, weil er bei der Enquete des Landtags und der Präsentation der neuen Tourismusstrategie im Schloss Loretto zum Teil terminlich verhindert war. Auch für die kommende Regierungssitzung hat die SPÖ es abgelehnt, dass die Strategie als Bericht für alle Regierungsmitglieder auf die Tagesordnung kommt. Aber wir werden uns im Sinne der Koalition sicher finden", sagt heute VP-Landtagsabgeordneter Markus Malle. Zumal Mitglieder der SPÖ, u. a. LH Kaiser, ja bei beiden Veranstaltungen anwesend waren. In einer Aussendung hat die SPÖ in der Person von Klubobmann Seiser die neue Tourismusstrategie kritisieren wollen.

"Ich sehe in dieser Aussendung ein klares Bekenntnis von Seiten der SPÖ zum Tourismus und vor allem die Bereitschaft, gemeinsam Maßnahmen und Initiativen für eine positive Entwicklung im Tourismus umzusetzen", so Malle weiter. Zahlreiche Maßnahmen liegen durch die Strategie am Tisch, andere werden mit den Unternehmern noch erarbeitet werden müssen.

"Sicher ist, dass in Zukunft wir mehr der Wirtschaft und den Unternehmern überlassen müssen und weniger die Politik und die Verwaltung in den operativen Bereichen tätig sein wird. Auch da werden wir mit unserem Koalitionspartner Übereinstimmung finden", so Malle. Als Beispiel nennt Malle die Übertragung von Anteilen des Landes an der Kärnten Werbung an die Tourismusverbände. "Wo die SPÖ zuständig ist, wird sie offensichtlich nach der heutigen Aussendung auch die entsprechenden Beschlüsse herbeiführen", weist Malle hin.

Einzig richtig zu stellen sei in Seisers Aussendung heute, dass eine Nummer-1-Positionierung im Rahmen einer Strategie kein Werbeslogan ist, wie Seiser meint. "Wir haben eine Strategie am Tisch liegen, die klar auf den Punkt bringt, dass wir uns auf Wesentliches und auf Stärken konzentrieren müssen, dass wir ein Alleinstellungsmerkmal mit der höchsten Konzentration südlicher Lebensqualität haben", weist Malle hin. Außerdem trete Kärnten mittlerweile seit geraumer Zeit als eine Tourismusdestination am Markt auf. Auch die Auftritte der Regionen wurden dem untergeordnet. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
0463 513592126
office@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001