Ende der Freizeit-Schau im Bezirksmuseum Brigittenau

Wien (OTS/RK) - Seit September 2014 ist eine Sonder-Ausstellung rund um das Freizeitverhalten der Menschen im Bezirksmuseum Brigittenau (20., Dresdner Straße 79) zu sehen. Jetzt endet diese gut besuchte Schau: Nur mehr am Sonntag, 28. Juni, kann man die Sonder-Ausstellung "Freizeit - freie Zeit?" von 10.00 bis 12.00 Uhr besuchen. Das Museumsteam weist das Publikum auf den Unterschied zwischen "Freizeit" und "freier Zeit" hin. Vom Faulenzen, Lernen und Sport bis zur Verrichtung von Haushalts- und Pflegepflichten und der Erledigung ehrenamtlicher Arbeiten macht die Schau auf verschiedenste Arten der Freizeitgestaltung aufmerksam. Sechs Tafeln mit Bildern und Texten, fünf Vitrinen mit einschlägigen Exponaten, eine mächtige "Phantasie-Burg" und einige andere Objekte erwarten das Publikum. Wer sich die Frage "Was bedeutet Freizeit?" stellt, bekommt hier eine umfassende Antwort. Der Eintritt ist frei. Information zu der ansprechend gestalteten Dokumentation: Ehrenamtliche Museumsleiterin Heidi Schwab, Telefon 330 50 68 bzw. E-Mail bm1200@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Brigittenau:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004