VP-Leeb: Mit Helmuth Lohner ist ein Stern des österreichischen Theaterhimmels erloschen

Wien (OTS) - "Solche Nachrichten machen traurig. Helmuth Lohner war eine Institution des Wiener Theaters und hat uns als junge Menschen dieses Genre auf unvergleichliche Weise nahegebracht. Er ließ uns mit seinen Darstellungen lachen, weinen und nachdenken. Er hat uns als Künstler berührt und als Mensch bewegt. Mit Helmut Lohner ist wahrlich ein Stern der österreichischen Kulturszene erloschen", zeigt sich ÖVP Wien Kultursprecherin Gemeinderätin Isabella Leeb über die Nachricht des Ablebens von Helmuth Lohner betroffen.

Helmuth Lohner hat die österreichische Theater- und Filmszene wie kein anderer Künstler beeinflusst. Als Darsteller war er vielfältig wie kaum ein anderer. Er konnte Nestroy ebenso spielen wie Shakespeare. Sein Repertoire reichte von der Komödie bis zum Drama. Und in allem war er authentisch und wahrhaftig. Als Theaterdirektor der Josefstadt hat er auch seine ganze Arbeitskraft als Schauspieler eingesetzt, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und die finanziellen Belastungen in Grenzen zu halten. Seine zahlreichen zu Recht erhaltenen Auszeichnungen von der Kainz Medaille bis zum Nestroy Ring sowie auch seine zahlreichen Titel und Ehrungen vom Kammerschauspieler bis zum goldenen Ehrenzeichen der Stadt Wien können niemals ausdrücken, was er für die Bühnen dieses Landes und die Kunst und Kulturszene dieser Stadt tatsächlich geleistet hat.

"Uns hat heute ein ganz großer Künstler verlassen, der eine große Lücke hinterlassen wird. Unser Mitgefühl ist in diesen schweren Stunden bei seiner Familie, seinen Freunden und Angehörigen. Helmuth Lohner wird uns in seiner menschlichen und künstlerischen Größe unvergessen bleiben", so Leeb abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001