„The World’s Best Radio Programs“: Zwei Ö1-Sendungen in New York ausgezeichnet

Wien (OTS) - Gleich zwei Sendungen von Österreich 1 wurden gestern Abend, 22. Juni 2015, bei den rennomierten "New York Festivals International Radio Awards" ausgezeichnet und damit in den Rang der weltbesten Radiosendungen dieses Jahrgangs erhoben: die von Elke Tschaikner und Christian Scheib gestaltete "le week-end"-Ausgabe "Es war eine dunkle und stürmische Nacht" gewann Silber in der Kategorie "Best Regularly Scheduled Music Program", das "Hörbild" "Zaatari. Gebrauchsanleitung eines Flüchtlingslagers" von Monika Kalcsics gewann Bronze in der Kategorie "National or International Affairs".

Die "le week-end"-Ausgabe "Es war eine dunkle und stürmische Nacht" der mehrfach ausgezeichneten Sendungsgestalter Elke Tschaikner und Christian Scheib war ein Geburtstagsgeschenk für Friederike Mayröcker. Die Literatin erwähnte in einem Zeitungsinterview, dass sie in all ihrer prinzipiellen Lebensmelancholie eines glücklich mache oder gar zum Lachen bringen könne: die Abenteuer der Cartoon-Figur Snoopy. Deswegen schenkte ihr "le week-end" im Rahmen des Ö1-Friederike-Mayröcker-Tages anlässlich des 90. Geburtstages der Dichterin eine musikalisch-literarische Snoopy-Umrundung mit Musik von Ludwig van Beethoven, Vince Guaraldi, Sergej Rachmaninoff, Wynton Marsalis, Snoopy und Schroeder. Ö1 wiederholt die Sendung am 27. Juni (13.00 Uhr).

Das Ö1-Hörbild "Zaatari. Gebrauchsanleitung eines Flüchtlingslagers" von Monika Kalcics, eine ORF/BR/WDR-Koproduktion, erzählt den Alltag von Menschen, die sich plötzlich in einem Flüchtlingslager wiederfinden. In Zaatari leben knapp 100.000 Menschen, die dem Krieg in Syrien entflohen sind. Die prämierte Feature-Autorin und Journalistin Monika Kalcics ging an der syrisch-jordanischen Grenze der Frage nach, wie man Alltag in einem Flüchtlingslager aufbaut, das mittlerweile die fünftgrößte Stadt Jordaniens ist.

ORF-Radiodirektor Karl Amon: "Ich gratuliere Monika Kalcics, Elke Tschaikner und Christian Scheib sehr herzlich zu diesen Auszeichnungen. Silber und Bronze für ‚le week-end‘ und die ‚Hörbilder‘ als weltbeste Radiosendungen sind ein Beweis für die exzellente Arbeit unserer Radiomacher/innen und das kontinuierliche hohe Niveau von Ö1. Es ist bereits das dritte Mal, dass Ö1 in New York preisgekrönt wurde: 2012 wurde ‚le week-end‘ und 2014 die ‚Hörbilder‘ ausgezeichnet."

Jährlich vergeben die mit einer internationalen Jury besetzten "New York Festivals" Radiopreise für die weltweit besten Radiosendungen. Radiostationen aus mehr als 30 Ländern haben heuer Sendungen eingereicht. Im Rahmen einer Gala in Manhattan wurden am 22. Juni "le week-end" und die "Hörbilder" mit den "New York Festivals International Radio Awards" in Silber und Bronze prämiert.

Die Jury der "New York Festivals International Radio Programs & Promos Awards" besteht aus namhaften Repräsentanten der Medienszene aus aller Welt. Sie beurteilt Produktionsdetails, Organisation, Informationspräsentation, Kreativität und den Nutzen für das Medium. Mehr zum Programm von Österreich 1 ist abrufbar unter http://oe1.orf.at

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001