Bader: Stronachs wollen Hälfte der Landeskliniken in NÖ zusperren

Unglaublicher Anschlag auf NÖ Gesundheitsversorgung

St. Pölten (OTS/NÖI) - St. Pölten (NÖI) - "Im Rahmen der Budget-Debatte im NÖ Landtag haben die Stronachs wieder einmal ihr wahres Gesicht gezeigt. Geht es nach dem Herrn Laki, so sind unsere 27 Landeskliniken-Standorte ‚mindestens um die Hälfte zu viel‘. Was so viel heißt, dass er offensichtlich mehr als die Hälfte zusperren will. Das ist ein unglaublicher Anschlag auf die hervorragende Gesundheitsversorgung in Niederösterreich, von dem vor allem der ländliche Raum betroffen wäre. Dort sichern die Kliniken nicht nur das ausgezeichnete Gesundheitswesen sondern auch eine Vielzahl von Arbeitsplätzen", kommentiert VP-Gesundheitssprecher LAbg. Karl Bader heutigen Aussagen von Laki.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
02742/9020 DW 1400 Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002