AVISO: Fachtagung der AKNÖ zum Datenschutz

Privatsphäre im Visier von Geheimdiensten und Konzernen

Wien (OTS) - Wie kann sich der/die Bürger/in gegen die globale Überwachung schützen? Welche rechtlichen und organisatorischen Mittel bestehen gegen die wirtschaftliche Ausbeutung durch Konzerne? Welche technischen und rechtlichen Möglichkeiten können ArbeitnehmerInnen und BetriebsrätInnen in Betrieben ergreifen? All diesen Fragen soll auf einer Veranstaltung der AKNÖ nachgegangen werden.

Es referieren:

+ Mag. Andreas Krisch, Mksult GmbH, Mitglied der Expertengruppe der Europäischen Kommission zum Internet der Dinge, Beirat der Informationsgesellschaft des Bundeskanzleramtes, Mitglied des Vereins European Digital Rights sowie des Vereins für Internetbenutzer Österreichs
+ Dr. Christof Tschohl, Wissenschaftlicher Leiter des Research Instituts
+ Wolfie Christl, Künstler und Leiter von Cracked Labs
+ Mag. Max Schrems (angefragt), Europe vs. Facebook
+ Mag. Thomas Riesenecker-Caba, Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA)
+ Dr. Eva Angerler, Datenschutzexpertin, GPA-djp

Das genaue Programm der Veranstaltung finden Sie auf noe.arbeiterkammer.at/veranstaltungen.

Fachtagung Datenschutz

Datum: 23.6.2015, 09:00 - 16:30 Uhr

Ort:
AKNÖ-Zentrale Festsaal
Windmühlgasse 28, 1060 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Gerhard Zahler-Treiber, AKNÖ-Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 01/58883-1248

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001