Gudenus ad Bilderberger: Privates Weltverschwörertreffen auf Kosten der Wiener Sicherheit

600 Wiener Polizisten nach Telfs abgezogen

Wien (OTS) - Während sich die Bilderberger, unter anderem auch UHBP Heinz Fischer, in Telfs vergnügen und vermutlich wieder einmal eine Neuordnung der Welt zugunsten von Groß- und Rüstungskonzernen unter absoluter Geheimhaltung diskutieren, werden aus der Bundeshauptstadt Wien zu Sicherung des Treffens 600 Polizisten abgezogen. "Dass Bürgermeister Häupl diesem neuerlichen Anschlag auf die Sicherheit der Wienerinnen und Wiener so tatenlos zusieht, lässt sich vermutlich nur damit erklären, dass ihm die Anliegen in seiner Stadt längst nicht mehr wichtig sind", kritisiert Gudenus. Es ist nicht einzusehen, dass ein Privattreffen einiger ausgesuchter, selbsternannter Eliten auf Kosten des Schutzes der Bevölkerung geht, die letztlich auch finanziell dafür aufkommen muss, so Gudenus. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Mobil: 0664/540 3455

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005