Neubau startet mit QuestPoints neue Form der BürgerInnen-Beteiligung

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Gemeinsam den Bezirk gestalten" startet Wien-Neubau mit sogenannten QuestPoints ein völlig neues und innovatives Beteiligungsprojekt: An drei belebten und beliebten Orten des Bezirks, die sich für eine Umgestaltung anbieten, wurden QuestPoints angebracht.

Bei QuestPoints handelt es sich um Aufkleber, die mit einem QR-Code versehen sind. Interessierte können diese vor Ort mit ihrem Smartphone scannen bzw. aktivieren. Auf dem Handy erscheint dann eine Frage, die genau mit diesem Ort verbunden ist.

So können BürgerInnen und BesucherInnen ganz einfach und konkret vor Ort befragt und in Entscheidungsprozesse zur Gestaltung Ihres "Grätzls" eingebunden werden.

Drei Orte

In einem ersten Schritt werden drei Bereiche mittels QuestPoints abgefragt:

Burggasse 47-53/Anger (Nebenfahrbahn)

Kreuzungsbereich Zieglergasse/Westbahnstraße

Stiftgasse zwischen Burggasse und Siebensterngasse

Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger bei der heutigen Präsentation:
"Wien Neubau setzt mit QuestPoints eine sichtbare Einladung, an partizipatorischen Prozessen teilzunehmen und ein klares Signal für Innovationsbereitschaft. QuestPoints ermöglichen eine zeitgemäße und unkomplizierte Art der Beteiligung. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung und sind neugierig auf die Ergebnisse."

Bei den Fragen kann entweder mit Ja/Nein geantwortet werden beziehungsweise können mehrere Optionen angegeben oder Punkte vergeben werden. Abgefragt werden sowohl Wünsche zur Gestaltung und Aufwertung des öffentlichen Raumes als auch zu Verkehrsmaßnahmen. Das aktuelle Ergebnis scheint unmittelbar nach der Teilnahme auf. Die Gesamtergebnisse werden nach Beendigung des jeweiligen Befragungszeitraums auf dieser Seite präsentiert. Die ersten QuestPoints werden bis Mitte August aktiv sein. Ab September 2015 werden weitere Bereiche abgefragt.

Das Konzept wurde gemeinsam mit Michael Vesely von ART-ist: Creative Communication e.U. entwickelt, Logo und Grafikdesign stammt von Peter Gericke.

Weiterführende Informationen findet man auf http://questpoints.net/Neubau

Informationen erteilt auch das Büro der Bezirksvorstehung des 7. Bezirks, Tel. 01 4000-07114,
E-Mail: post@bv07.wien.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
(+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001