„Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“ (Berthold Brecht)

Ausstellung in Erinnerung an die Katholikinnen und Katholiken im Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Wien (OTS) - Schon zur Zeit der nationalsozialistischen Machtübernahme in Österreich im Zuge des "Anschlusses" im März 1938 und bis zur Kapitulation Hitler-Deutschlands am 8. Mai 1945 gab es zahlreiche Personen, die offen oder verborgen, jedoch aktiv gegen die Nationalsozialisten agierten. Viele von ihnen handelten aus religiöser Überzeugung.

Seit seiner Gründung 1963 spielt das Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes als zentrale österreichische Forschungseinrichtung eine bedeutende Rolle, um das Thema aufzuarbeiten und die Erinnerung an alle Verfolgten und die Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfer unterschiedlicher Richtungen möglich zu machen.

Heuer, im Jahr 2015, 70 Jahre nach Beendigung des grausamsten Krieges der Menschheit, widmet die Kategoriale Seelsorge (KTS) der Erzdiözese Wien in Zusammenarbeit mit dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW), den Akteurinnen und Akteuren des Widerstands eine kleine Erinnerungsausstellung. Auf Meshbahnen mit Bildern und Textinformationen wird ein kurzer Querschnitt über Katholikinnen und Katholiken im Widerstand gegen das NS-Regime gezeigt.

Diese Ausstellung wird am 9. Juni 2015, um 12:30 Uhr, in den Räumlichkeiten der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien am Stephansplatz 6/III/DG, von Weihbischof Franz Scharl sowie vom Wissenschaftlichen Leiter des DÖW, Gerhard Baumgartner und dem Geschäftsführer der KTS, Martin Wiesauer, eröffnet. Eine weitere Zusammenarbeit ist im "Raum der Stille" der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien am Hauptbahnhof Wien (Am Hauptbahnhof 1, 1100 Wien, UG -2, Raum 103) in Vorbereitung. Diese Ausstellung erweitert den Blick auf kommunistische und sozialistische Widerstandskämpfer und Widerstandskämpferinnen, auf Zeugen Jehovas, Deserteure und andere "Ungehorsame".

„Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“ (Berthold
Brecht)


In Erinnerung an die Katholikinnen und Katholiken im Widerstand
gegen den Nationalsozialismus. Ausstellung der Kategorialen
Seelsorge der Erzdiözese Wien gemeinsam mit dem Dokumentationsarchiv
des Österreichischen Widerstandes.

Datum: 9.6.2015, 12:30 - 13:30 Uhr

Ort:
Stephansplatz
1010 Wien

Url: www.kategoriale-seelsorge.at

Rückfragen & Kontakt:

Kategoriale Seelsorge der Erzdiözese Wien
Mag. Christoph Pongratz
Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Netzwerke
+43 1 51552 3390
c.pongratz@edw.or.at
www.kategoriale-seelsorge.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EDW0001