Stars in Sicht: Andreas Bourani, Wanda, The Common Linnets & Co. rocken das 32. Donauinselfest

Beim diesjährigen Donauinselfest (#dif15) sind wieder viele bekannte Bands und Acts live zu erleben – von 26. bis 28. Juni bei Europas größtem Open-Air-Festival. Bei freiem Eintritt!

Wien (OTS/SPW) - Leinen los und ab auf die Bühne heißt es in Kürze für jene Stars, die heuer die Wiener Donauinsel rocken werden: Auf der Radio FM4/Planet.tt - Bühne spielen beispielsweise Wanda, Nazar, Thees Uhlmann, Skero, Fritz Kalkbrenner, Yasmo & Die Klangkantine, Chicks on Speed und OK Kid. Auf der Wien Energie/Hitradio Ö3 Festbühne legen Tagträumer, The Makemakes, Andreas Bourani, Christina Stürmer, Robin Schulz, Sheppard, Mark Forster, Taio Cruz, The Common Linnets und Madcon los. Auf der Wien Energie/Radio Wien Festbühne geigen Anastacia, Opus, Minisex sowie Harry Ahamer & Band auf.****

Ein Festival für alle - bei freiem Eintritt

"Wir freuen uns sehr, dass auch heuer wieder so viele bekannte Bands und Acts beim Donauinselfest spielen werden. Wie diese Highlights aus unserem Final-Line-Up zeigen, ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei. Natürlich auch für Familien und Kinder, denn ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot ist fixer Bestandteil unseres Unterhaltungsprogramms", so Thomas Waldner, Projektleiter des Donauinselfests.

Und Landtagsabgeordneter Georg Niedermühlbichler, Landesparteisekretär der SPÖ Wien, der das größte Open Air Festival Europas heuer zum ersten Mal aktiv mitgestaltet, ergänzt: "Das Wiener Donauinselfest ist ein Festival für alle, darauf legen wir großen Wert. Bei welchem anderen Festival kann man hohe musikalische Qualität und ein attraktives Unterhaltungsprogramm kostenlos genießen?"

Große Namen auf allen Bühnen

Auf der spark7/ENERGY - Bühne heizen da:herbst & Florian Hereno, The Chainsmokers, AronChupa, Danny La Vega und Deejay Selecta ein. Auf der Fly Niki/Radio Niederösterreich Schlager & Oldies - Bühne bringen DJ Ötzi, Petra Frey, Marc Pircher & Band, Marco Ventre & Band, Middle of the Road, Udo Wenders und das Nockalm Quintett das Publikum in Schwung. Im Ö1 Kultur - Zelt geben sich Lukas Resetarits, Andrea Händler, Edgar Tones & The Su’sis, Christoph & Lollo, Django 3000, Nowhere Train, die Wiener Comedian Harmonists, 5/8erl in Ehr’n und DAWA die Ehre. Und auf der ÖBB/KroneHIT Party - Bühne laden Swanky Tunes sowie Matisse & Sadko zur Party.

Auch auf der EUTOPIA DJ/VJ - Bühne (Das Schönheitsfehler Revival, Ronny Trettmann & Soulforce) der SJ - Bühne (Catastrophe & Cure, The Boys You Know), der Wiener Städtische Versicherung Country & Western - Bühne (Cider Quarter Rebels, Okemah), der Wien Energie JG - Bühne (Millions of Dreads, Mary Broadcast) sowie der GÖD/BAWAG PSK - Bühne presented by Radio Arabella (Wilfried & Die NEUE Band, Virginia Ernst) ist für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt.

Das Donauinselfest als Motor für die Wirtschaft

Natürlich ist das Donauinselfest längst ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Wien geworden: Vom Donauinselfest profitieren beispielsweise die Branchen Gastronomie, Tourismus und KMU wie Bühnenbau etc. Auch für das Image der Stadt Wien ist das Donauinselfest eindeutig positiv - dank medialer Berichterstattung über die Landesgrenzen hinaus wird ein hoher Werbeeffekt erzielt. Daneben fördert das Donauinselfest auch die heimische Kunst- und Kulturszene, beispielsweise beim spark7 Rock The Island Contest presented by W24.

Der spark7 Rock The Island Contest presented by W24 geht ins Finale

Denn das Donauinselfest ist nicht nur die Bühne für die ganz Großen, sondern auch die Chance für den heimischen MusikerInnen-Nachwuchs:
Auch dieses Jahr haben sich wieder zahlreiche junge Bands und Acts aus den Genres Alternative/Indie/Electronic, Hip-Hop, Pop/Rock und Electronic/House beim Rock The Island Contests 2015 beworben, um im Vorfeld von Anastacia & Co. auf der Bühne zu stehen. Für die Radio FM4/Planet.tt ¬- Bühne geht die Final Audition am 29. Mai ab 18.00 Uhr in der SIMM City über die Bühne, für die spark7/ENERGY - Bühne am 30. Mai ab 20.00 Uhr im Prater Dome. Publikum und Jury wählt hier die SiegerInnen gemeinsam.

Für die Wien Energie/Radio Wien/Hitradio Ö3 Festbühne gibt’s ein ganz besonderes Highlight: Hier wählte Eberhard Forcher gemeinsam mit dem Donauinselfest-Team aus den ersten 15 des Online-Votings jene drei Bands aus, die dann von 26. bis 28. Juni auf der größten Bühne des Donauinselfests spielen dürfen: Auf Platz 1 landeten The Rootups, auf Platz 2. FlowRag und auf Platz 3 SICK GROWING.

W24 schenkt als Medienpartner einem der Gewinner-Acts des spark7 Rock The Island Contests eine ganz besondere Zugabe: den W24-Donauinselfest-Videodreh vom größten Moment der Nachwuchs-Nazars, -Anastacias oder -Wandas.

Information: Gesamtprogramm in Kürze online, Fotos auf Flickr

Gesamtprogramm in Kürze unter www.donauinselfest.at

Fotos downloadbar unter
https://www.flickr.com/photos/donauinselfest/collections/721576510287
44458/
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPIEGL & LEHNER OG, Relations Management:
Doris Spiegl, Bakk.phil.: +43 /676/540 15 94 oder spiegl@spiegllehner.com.
Mag. Karin Lehner: +43/ 650/ 555 66 56 oder lehner@spiegllehner.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001