Österreichischer Radiopreis 2015 mit „TAGTRAEUMER“ und Ausstrahlung in ORF III

„TAGTRAEUMER“ treten im Rahmen der Preisverleihungs-Gala auf

Wien (OTS) - Sie gehören zu den Shooting-Stars der jungen, österreichischen Musikszene. Ihre Songs wie "Sinn" und "Tagträumen" bereichern die Musikprogramme der Radios im ganzen Land. Bei den Amadeus Awards 2015 wurden sie als Band des Jahres ausgezeichnet. Am 1. Juni 2015 stehen nun die TAGTRAEUMER Thomas Schneider, Kevin Lehr, Alexander Putz, Matthias Kalcher und Tobias Fellinger beim "Österreichischen Radiopreis 2015" auf der Bühne im Wiener Rathaus und sorgen für den passenden Gala-Sound.

Wenn die Preisträger am 1. Juni den "Österreichischen Radiopreis 2015" entgegen nehmen dürfen, dann sind auch Fernsehkameras dabei. Die gesamte Gala wird für das Programm "ORF III Kultur und Information" aufgezeichnet und als "ORF III Spezial" am 2. Juni 2015 um 23:25 Uhr ausgestrahlt.

Zwtl. Eine gemeinsame Initiative von ORF, VÖP und RTR-GmbH

Der "Österreichische Radiopreis" wird heuer erstmalig verliehen. Die Preisträger in den neun Kategorien bestimmt eine hochkarätig besetzte Jury unter Leitung von FH-Professor und Prokurist Hannes Raffaseder der FH St. Pölten. Ausgezeichnet werden die beste Moderatorin und der beste Moderator, die jeweils beste Morgen-, Musik- und Nachrichtensendung, der beste Wortbeitrag sowie die beste Comedy, Innovation und Promotion-Aktion. Nominierte und Jury-Mitglieder sind auf www.oesterreichischer-radiopreis.at gelistet.

Der "Österreichische Radiopreis" ist eine gemeinsame Initiative des ORF und des Verbandes Österreichischer Privatsender, sowie des Fachbereiches Medien der RTR-GmbH. Träger ist der "Verein Österreichischer Radiopreis", dem der ORF, der VÖP, die RTR-GmbH, die ORF Enterprise und die RMS Austria als Mitglieder angehören und die mit jeweils einem Vertreter den Beirat des Österreichischen Radiopreises stellen.

Zwtl. Wirtschaft und Stadt Wien unterstützen "Österreichischen Radiopreis"

Der Verein "Österreichischer Radiopreis" freut sich über das Sponsoring der Stadt Wien und der Unternehmen Bank Austria, XXXLutz, Skoda, Kelly´s, SPAR, Baumaxx, der RTR-GmbH, der vier Mediaagenturen MEDIACOM, Mindshare, maxus und MEC, sowie über die tatkräftige Unterstützung der Partner RMS Austria, ORF und ORF Enterprise, VÖP, FH St. Pölten und Sablatnig & Partner, ohne die der "Österreichische Radiopreis" nicht zu realisieren gewesen wäre.

Rückfragen & Kontakt:

Verein Österreichischer Radiopreis
c/o RTR-GmbH, Andreas Kunigk
+43 (0)1 58058-168
andreas.kunigk@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0007