meinbezirk.at-woche.at im neuen Design

Online-Portal der Regionalmedien Austria präsentiert sich im frischen Look

Wien (OTS) - Neuer Header, helles, klares Design und neue Schriften -das sind die offensichtlichsten Neuerungen des reichweitenstarken* regionalen Online-Portals.

Beim aktuellen Rebrush von meinbezirk.at-woche.at fällt vor allem der neu gestaltete Header auf. Die Seite besticht durch ihr klares, helles Design - der Farbanteil wurde reduziert, Orange als Farbe zur Kennzeichnung von interaktiven Elementen definiert. Und auch die neu gewählten Schriften sorgen für noch mehr Lesefreundlichkeit der Seite: Die Serifenschrift erleichtert die Lesbarkeit der Artikel und unterstreicht in Anlehnung an die Zeitung zudem den Nachrichtencharakter der Seite.

Im Zentrum des Rebrush steht also klar die Userfreundlichkeit der Seite. Dazu trägt neben den grafischen Neuerungen auch die Umstellung von Orts- auf Bezirksebene bei. "Die letzten Jahre haben gezeigt, dass unsere User vor allem an Nachrichten aus ihrem Bezirk beziehungsweise ihrer Region interessiert sind. Ein Großteil des täglichen Lebens spielt sich in einem Umfeld von rund 25 km ab, dementsprechend ist das Interesse ausgerichtet und dem werden wir nun mit der neuen Selektionsmöglichkeit auf Bezirksebene gerecht", so RMA-Digitalverantwortliche Martina Deberni.

"meinbezirk.at-woche.at hat sich in den letzten Jahren enorm positiv entwickelt und liegt aktuell mit einer Reichweite von 18,5 Prozent auf Platz 3 unter den als Einzelangebote erhobenen Nachrichtenmedien in der ÖWA Plus* - das ist ein sensationelles Ergebnis", so die RMA-Vorstände Stefan Lassnig und Georg Doppelhofer. "Nach Launch unseres Kleinanzeigenportals ist der Rebrush der Seite ein weiterer Schritt, um den Erfolgskurs beizubehalten. Darauf aufbauend folgen im zweiten Halbjahr inhaltliche Optimierungen, vorrangig an den größten ,Trafficbringern’ der Seite."

meinbezirk.at-woche.at, das Online-Portal der Regionalmedien Austria, nimmt am heimischen Online-Medienmarkt durch seine Konzeption seit Anbeginn der RMA eine besondere Stellung ein und zeigt, dass regionale Nachrichten auch im Web hohe Relevanz haben.

Schon lange vor dem jüngsten Trend zur Besinnung auf die Regionen fanden User auf meinbezirk.at-woche.at aktuelle Nachrichten aus ihrer unmittelbaren Umgebung und auch die Möglichkeit, als Leser-Reporter, genannt "Regionaut", das Portal selbst mit eigenem, lokalen Content mitzugestalten, begeisterte die User von Beginn an.

* Quelle: ÖWA Plus 4. Q. 2014, Reichweite in % (Basis: Internetnutzer 14plus in Ö.) für meinbezirk.at-woche.at für einen ø Monat; Daten unterliegen einer Schwankungsbreite; meinbezirk.at-woche.at: ÖWA Plus Einzelangebot

RMA - Regionalmedien Austria AG:

2009 von der Styria Media Group AG und der Moser Holding AG gegründet, steht die RMA AG österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen. Die RMA vereint unter ihrem Dach insgesamt 129 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie 8 Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Weiters bieten die Internet-Portale meinbezirk.at, woche.at und grazer.at auch im digitalen Bereich lokale und regionale Inhalte.

Weiterführende Links:

RMA - Regionalmedien Austria AG: www.regionalmedien.at www.meinbezirk.at | www.woche.at

Rückfragen & Kontakt:

Regionalmedien Austria AG
Mag. Kerstin Traschler
Leitung Marketing und Kommunikation
+43/664/80 666 8200
kerstin.traschler@regionalmedien.at
www.regionalmedien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REG0001