Team Stronach Akademie-Umfrage: Steirer blicken skeptisch in die Zukunft

Graz (OTS) - 48% der Steirer und Steirerinnen bewerten die wirtschaftliche Lage in ihrem Bundesland als wenig bis überhaupt nicht gut. 29% rechnen damit, dass sich die Lage weiter verschlechtern wird, 44%, dass sie sich nicht verändern wird. Verantwortlich für den Stillstand bzw. die Verschlechterung machen die Steirer die Politik. Für knapp zwei Drittel wird seitens der Politik zu wenig für die wirtschaftliche Entwicklung in der Steiermark getan und 75% der Bevölkerung bereitet die steigende Arbeitslosigkeit große Sorgen. Das geht aus einer Umfrage (n=434) des Instituts für Grundlagenforschung (IGF) für die Team Stronach Akademie hervor, die heute von der Präsidentin der Akademie, Ulla Weigerstorfer, in Graz präsentiert worden ist.

Die steirischen Hotellerie- und Gastronomiebetriebe sehen die Zukunft noch düsterer als die Gesamtbevölkerung, wie aus einer zweiten Umfrage hervorgeht. Laut der Erhebung des IGF (n=209) für die Team Stronach Akademie erwarten 55% der steirischen Gastronomen und Hoteliers eine Verschlechterung der wirtschaftliche Lage. 53% sind gegen das generelle Rauchverbot und 49% gegen die Registrierkassenpflicht.

Die beiden kompletten Erhebungen/Umfragen können auf der Internetseite der Team Stronach Akademie unter
http://www.teamstronachakademie.at/publikationen/studien
heruntergeladen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Akademie
Mag. Werner Reichel
Tel: +43(0)664 1565243
Mail: presse@teamstronachakademie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010