Gilgamesch - Szenische Uraufführung des Oratoriums von Kristine Tornquist und René Clemencic in der Expedithalle der Brotfabrik

Wien (OTS) - René Clemencic vertont das 5000 Jahre alte mesopotamische Epos über den König Gilgamesch, der durch den Tod seines Freundes Enkidu die Grenzen seiner Macht erkennt und sich auf die Suche nach der Unsterblichkeit begibt. Das sirene Operntheater bringt die sagenhafte Geschichte fantasievoll auf die Bühne. Im Foyer Zeitschatten, sieben von Künstlern gestaltete Guckkästen, die einen Blick in die Tiefe von Raum und Zeit ermöglichen. Eine Reihe von Vorträgen vor den Vorstellungen fokussiert einige Aspekte der Themen dieses ältesten literarischen Textes der Menschheit.

Expedithalle der Brotfabrik, Wien 10, Absberggasse 27.
22., 23., 24., 27., 28., 29. Mai, Eröffnung der Ausstellung 18.30, Vortrag 19:30, Gilgamesch 20:30-22:00.

Musik. René Clemencic
Idee, Text und Regie. Kristine Tornquist
Musikalische Leitung. Francois-Pierre Descamps
Produktion und künstlerische Leitung. Jury Everhartz

Rückfragen & Kontakt:

Jury Everhartz
everhartz@sirene.at
Mobil: 0650 6761311

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003