Volksbefragung Schönau: Entscheidung über Grundverpachtung vertagt.

Oberwaltersdorf/Schönau (OTS) - Die Bürger der Gemeinde Schönau a.d. Triesting waren am 17. Mai aufgerufen, sich an einer Volksbefragung zu beteiligen, die die Voraussetzung zur Errichtung eines Verladebahnhofes für das Aushubmaterial des Semmering-Basistunnels ermöglicht. Lediglich 39 % der Wahlberechtigten haben sich an der Volksbefragung beteiligt. Der Gemeinderat von Schönau wird aufgrund der zu geringen Wahlbeteiligung in einer außerordentlichen Gemeinderatssitzung über die Verpachtung abstimmen.

Wolfgang Moser, kaufmännischer Geschäftsführer der Wopfinger Transportbeton GmbH: "Es ist schade, dass die Wahlbeteiligung nicht die erforderliche 50%-Mehrheit überschritten hat. Wir hoffen, dass mit der Zustimmung des Gemeinderates zunächst einmal die Teilnahme an der Ausschreibung für uns geebnet wird. Die Entscheidung über die tatsächliche Umsetzung des Projektes steht uns seitens ÖBB ja noch bevor. Wir sind davon überzeugt, dass es die mit Abstand umweltverträglichste Variante im Rahmen der Materialentsorgung für das Semmering-Basistunnel-Projekt ist. Bei der Planung haben wir immer mit größter Sorgfalt die Realisierbarkeit hinsichtlich Umwelt-und Naturschutz, Staub- und Verkehrsentwicklung im Auge behalten und mit Unterstützung von Sachverständigen sowie Experten auf die Sorgen und Bedenken der Anrainer Rücksicht genommen. Wird das Projekt realisiert, sichern wir allen Anrainern weiterhin eine offene Informationspolitik zu. Wir sind um Transparenz bemüht und überlegen daher freiwillig regelmäßig Staubniederschlags- und Schallmessungen durchzuführen."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Wolfgang Moser
Wopfinger Transportbeton GmbH,
Brückenstraße 3, 2522 Oberwaltersdorf
Tel: +43-2253-6551-121
Email: w.moser@wopfinger.com

Pressestelle Wopfinger Transportbeton GmbH
jörg schaden
freecomm.wien.graz
mobil +43-676-624 17 85
office@freecomm.cc

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001