Song Contest in Österreich: Zahlreiche Risiken für Event-Besucher

Größte Risiken: Diebstahl und Ticketstorno Allianz Global Assistance bietet umfassende Jahresreiseversicherung inklusive Storno- und Reisegepäckschutz

Wien (OTS) - Rund 560.000 Kurztrips zu Veranstaltungen, Events oder Festivals machen die Österreicherinnen und Österreicher pro Jahr. 65 Prozent davon fahren zu einer Veranstaltung im eigenen Land. Dank dem Eurovision Song Contest soll diese Zahl noch weiter steigen: In Wien rechnet man in den nächsten Tagen mit rund 30.000 zusätzlichen Übernachtungen. "Doch Großveranstaltungen machen nicht nur Spaß, sondern bringen auch Risiken für Besucher mit sich", warnt Dr. Christoph Heißenberger, Österreich- und Südosteuropa Geschäftsführer der Allianz Global Assistance. Dies reiche von Taschendiebstählen über Unfälle und Verletzungen im Gedränge bis zum kostspieligen Verfallen der Tickets, wenn man die Veranstaltung doch nicht besuchen kann. "Wer nach dem Event kein böses Erwachen erleben will, sollte sich vorher gegen diese spezifischen Risiken absichern", so Heißenberger.

4.000 Eventstornos jährlich

Schon in wenigen Tagen, am 18. Mai, startet der 60. Eurovision Song Contest in der Wiener Stadthalle. Rund 100.000 Tickets wurden für die insgesamt 9 Veranstaltungen verkauft. Der Kauf der Tickets unterliegt einigen Auflagen und ist nur zu bestimmten Zeiten bei bestimmten Anbietern möglich. Noch schwieriger wird es allerdings, wenn man den Kauf einer Karte stornieren möchte. Das geht bei Events grundsätzlich nur dann, wenn sich von Seiten des Veranstalters etwas ändert, beispielsweise ein angekündigter Star nicht auftritt oder die Veranstaltung verschoben wird. Im Rahmen der Jahresschutz Reiseversicherung der Allianz Global Assistance ist hingegen sowohl Reiserücktritt als auch Ticketstorno inkludiert. "Und wer seine Reiseschutzversicherung um die Storno-Option ALL RISK MED erweitert, bekommt bei Absagen der Reise und Nicht-Besuchen des Events den Ticketpreis rückerstattet, auch wenn der Stornogrund ein ganz persönlicher ist, etwa weil die Katze krank geworden ist oder die Hochzeit des besten Freundes spontan dazwischen funkt", erklärt Heißenberger. Im Vorjahr verzeichnete die Allianz Global Assistance rund 4.000 Eventstornos ihrer Kunden.

Massenveranstaltungen: Taschendiebstahl als große Gefahr

"Menschenansammlungen und Gedränge sind ein Paradies für Diebe", gibt Heißenberger anlässlich des kommenden Großevents in Wien zu bedenken:
"Ganz besonders in Public Viewing-Zonen, wo zudem die Ablenkung groß ist". Frauen sind laut Bundeskriminalamt übrigens gefährdeter als Männer, sehr begehrt ist nach wie vor Bargeld. Taschendiebe gehen mit ihrem Opfer auf Tuchfühlung und versuchen Blickkontakt zu vermeiden. Wer aufmerksam ist und einige grundlegende Empfehlungen der Kriminalprävention erfüllt, kann das Risiko freilich deutlich senken:
Geldbörsen sollten in Innentaschen aufbewahrt werden, Handtaschen und Fotoapparate an der Vorderseite des Körpers. Wertgegenstände bleiben am besten im Hotelsafe. Sollte es dennoch zu einem Zwischenfall kommen, sind beim Song Contest rund 300 Polizeibeamte zur Stelle. Und auch hier springt die Versicherung ein - vorausgesetzt man hat vorher eine abgeschlossen.

Über die Allianz Global Assistance Gruppe

How can we help?

Als internationaler Marktführer bei Assistance, Reiseversicherung und damit verbundenen Gesundheits- und Notfall-Servicediensten auf Reisen sowie im Alltag, beschäftigt die Allianz Global Assistance heute weltweit 13.224 Mitarbeiter, die insgesamt 58 verschiedene Sprachen sprechen und eng mit einem internationalen Netzwerk von 400.000 Dienstleistungsanbietern und 180 Korrespondenten in 167 Ländern zusammenarbeiten. 250 Mio. Menschen bzw. 4 Prozent der Weltbevölkerung profitieren von den Leistungen, die die Gruppe auf allen fünf Kontinenten anbietet.

Die Allianz Global Assistance Österreich ist eine Tochtergesellschaft der deutschen Allianz SE und betreut mit eigener 24h Notrufzentrale von Wien aus nicht nur Versicherte aus Österreich, sondern auch Ost-und Südosteuropa. Das Wiener Team ist rund um die Uhr 365 Tage im Jahr erreichbar. Im vergangenen Jahr wurden 342.000 Anrufe entgegen genommen und in Summe in 73.000 Assistance- und Schadenfällen Hilfe geleistet.

Website: www.allianz-assistance.at

Nützliche Quellen:
http://songcontest.orf.at
http://www.songcontest.at
http://www.statistik.at
http://www.bmi.gv.at
http://www.oeticket.com

Irrtum vorbehalten. Aussagen, die die Zukunft betreffen, sind Schätzungen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Sabine Forsthuber
PR & Communications, Media Planning
AGA International S.A.
Niederlassung für Österreich
Pottendorfer Straße 25-27
1120 Wien
Tel: +43 1 525 03 – 7, Fax: - 9205;
E-Mail: sabine.forsthuber@allianz-assistance.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AEV0001