Central European Gas Hub (CEGH) startet am 4. Mai mit Gas Exchange Spot Markt in Tschechien

Central European Gas Hub und PXE erweitern ihre Kooperation des CEGH Czech Gas Futures Marktes mit einem Gas Spot Markt, ECC als Clearing-Partner

Wien (OTS) - Der Central European Gas Hub (CEGH) und die tschechische POWER EXCHANGE CENTRAL EUROPE (PXE) starten am 4. Mai den CEGH Czech Gas Spot Markt. Nach dem Start des Futures Marktes im Dezember 2013 erweitern die beiden Partner das Angebot an ihrer tschechischen Gasbörse und bieten nun auch den Spothandel mit Erdgas an.

Am neuen Spot Markt der CEGH Czech Gas Exchange können Day-Ahead, Wochenende, und Wochenend-Tage als einzelne Kontrakte gehandelt werden, mit physischer Lieferung am tschechischen Virtuellen Handelspunkt. Handelszeiten an der Gasbörse sind werktags von 8 bis 15 Uhr.

Der CEGH Gas Exchange Markt für die tschechische Republik wird mit Trayport GlobalVision Exchange Trading System (ETS) als Handelssystem betrieben. CEGH und PXE setzen damit auch auf diesem Markt ihre erfolgreiche Kooperation mit Trayport fort.

Das Clearing wird, wie auch am Futures Markt, durch die European Commodity Clearing (ECC) in Leipzig durchgeführt werden. Die ECC ist das zentrale Clearinghaus für Energie und energienahe Produkte in Europa und führt bereits das Clearing für anderen Märkte von CEGH und PXE durch.

Der Central European Gas Hub mit Sitz in Wien gehört zu den größten Gashubs in Kontinentaleuropa. Mit der tschechischen Gasbörse kann der CEGH seinen Partnern und Kunden eine bedeutende Plattform bieten, die die Gashandelsmöglichkeiten in Zentraleuropa weiter verbessern wird. POWER EXCHANGE CENTRAL EUROPE (PXE) ist dazu der optimale Partner in Tschechien.

An der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse, die CEGH in Österreich gemeinsam mit der Wiener Börse seit 2009 betreibt, wurden im Jahr 2014 insgesamt 21,3 TWh Erdgas gehandelt, eine Steigerung um mehr als 60% gegenüber 2013. Mit dem Start des CEGH Czech Gas Spot Marktes bietet CEGH seinen Kunden interessante Optionen zum Gashandel in der Region. CEGH festigt damit seine Position als bedeutender Gashandelsplatz in Zentral- und Osteuropa.

Am CEGH OTC-Markt, der Gashändlern bilateralen Gashandel ermöglicht, wurden 2014 insgesamt 440 TWh Erdgas gehandelt, eine Menge, die etwa dem fünffachen Jahresbedarfs ganz Österreichs entspricht. Insgesamt sind am CEGH 180 Firmen registriert, ca. 80% davon sind internationale Unternehmen mit Sitz im Ausland.

Hintergrundinformation:

Central European Gas Hub:

Die Central European Gas Hub AG (CEGH) betreibt in Österreich eine Gashandelsplattform für internationale Gashändler mit einem CEGH OTC Markt und der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse (mit einem Spot Markt inklusive Within-Day Markt und einem Futures Markt) und ist der Betreiber des Virtuellen Handelspunktes (VHP) in Österreich. CEGH bietet seinen Kunden auch den CEGH Czech Gas Futures Markt in Kooperation mit PXE an, mit Lieferung am tschechischen Virtuellen Handelspunkt. CEGH ist eine Tochter von OMV Gas & Power (65%), Wiener Börse (20%) und der slowakischen Eustream (15%). Im Jahr 2014 erreichte der CEGH ein Handelsvolumen von 440 TWh Erdgas und konnte sich so als führende Gashandelsplattform in Zentraleuropa positionieren.

PXE:

POWER EXCHANGE CENTRAL EUROPE (PXE) wurde im Juli 2007 gegründet und ermöglicht Strom-Trading in Tschechien, der Slowakei , Ungarn, Polen und Rumänien. Sie ist der größte Futures Markt für Strom mit physischem und finanziellen Settlement in Zentral-und Osteuropa. PXE ist eine Tochter der Prager Börse und Teil der CEE Stock Exchange Group, die Börsen in Prag, Wien, Budapest und Laibach betreibt. CEE Stock Exchange Group ist die größter Börsegruppe in Zentral- und Osteuropa.

European Commodity Clearing:

Die European Commodity Clearing (ECC) ist das zentrale Clearinghaus für Energie und energienahe Produkte in Europa. Als zentraler Kontrahent übernimmt die ECC das Clearing sowie die physische und finanzielle Abwicklung von Geschäften, die an der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse, der EEX, der EPEX SPOT, der Gaspoint Nordic, der HUPX, der Powernext und an der POWER EXCHANGE CENTRAL EUROPE abgeschlossen werden sowie das Clearing und die Abwicklung von Geschäften, die an diesen Börsen registriert werden. Demnächst wird die ECC auch Clearingdienste für die norwegische NOREXECO aufnehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Roland Wolk
Central European Gas Hub AG
Tel. +43 1 2702700 – 28508
E-Mail: roland.wolk@gashub.at
Homepage: www.cegh.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006