SJ-Dutzi als YES-Vizepräsidentin wiedergewählt

Young European Socialists (YES) stimmen für Cannabis Legalisierung und gerechtes Asylsystem

Wien (OTS) - "Viele Probleme hören nicht an der Landesgrenze auf, sondern brauchen internationale Lösungen. Daher ist es wichtig, dass die Sozialistische Jugend (SJ) mit Naomi Dutzi eine starke Vertretung auf Europäischer Ebene hat", zeigt sich Julia Herr, Vorsitzende der SJ Österreich, sehr erfreut. Kämpferisch gab sich am YES-Kongress in Winterthur (Schweiz) vom 9. - 12. April die wiedergewählte Vizepräsidentin Naomi Dutzi selbst: "Ich freue mich auf zwei weitere intensive Jahre. Begonnen bei dem Einsatz um einen radikalen Kurswechsel hin zu menschlicher Europäischer Asylpolitik, über die Schaffung linker Alternativen zum Sparkurs, bis hin zum Kampf gegen die erstarkende Europäische Rechte - es gibt viel zu tun!"

Erste Erfolge kann Dutzi bereits vorweisen, denn die SJ-Anträge für ein gerechtes und menschenwürdiges Asylsystem und die Cannabis Legalisierung wurden angenommen. "In vielen Diskussionen hat sich die SJ auch international für die Legalisierung von Cannabis eingesetzt und schlussendlich wurde der Antrag angenommen", sagt Dutzi. Mit Blick auf die verfehlte europäische Asylpolitik kritisiert sie:
"Tausende Flüchtlinge sterben auf dem Weg nach Europa, das Mittelmeer wird zum Massengrab und die europäischen PolitikerInnen schauen nur zu." Sie stellt klar: "Asyl ist Menschenrecht!"

"Auch als Vermittlerin zwischen unseren russischen und ukrainischen GenossInnen haben wir eine wichtige Rolle gespielt und konnten eine gemeinsame Resolution zum Krieg in der Ukraine verfassen.", erklärt Dutzi das Friedensengagement der SJ.

"Es liegt noch viel Arbeit vor uns", betont Dutzi und verweist auch auf die Anträge zur Arbeitszeitverkürzung und der Unterstützung von Syriza, die weniger Zustimmung fanden. "Extrem hohe Arbeitslosigkeit und Austeritätspolitik sind ein großes Problem für Europa", stellt Dutzi fest und warnt vor einer verlorenen Generation. Ihre Lösung:
"Es braucht mehr linke Politik in Europa!"

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Roland Plachy
SJ-Pressesprecher
+43 664 / 450 12 58
office@sjoe.at
www.sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001