FP-Mareda: Floridsdorfer Grüne machen Rad-Rowdys am Gehsteig die Mauer

Resolution für Kampagne abgelehnt

Wien (OTS) - "Obwohl immer mehr am Gehsteig dahinbretternde Rad-Rambos Leib und Leben von Fußgängern gefährden, haben die Grünen im 21. Bezirk eine FPÖ-Resolution für eine wienweite Kampagne gegen diese zunehmende Gefährdung abgelehnt", macht der Floridsdorfer FPÖ-BvStv. Karl Mareda aufmerksam. Alle anderen Fraktionen in der Bezirksvertretung unterstützten diese sinnvolle Forderung, welche für mehr Sicherheit und weniger Rücksichtslosigkeit im Straßenverkehr sorgen soll. "Allerdings dürften Gesetzesbrecher auf dem Drahtesel, die sich auch um rote Ampeln und Einbahnen nicht scheren, den Grünen im 21. Bezirk ein echtes Herzensanliegen sein", meint Mareda. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Tel.: 01/ 4000 81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004