Marx Halle: Die Welt des Drucks präsentiert sich bei der Xfair von 15. bis 17. April in der Marx Halle die „Print-und Crossmedia-Show“

Mehr als 100 Unternehmen zeigen die neuesten Technologien rund um 3D-Druck, klassischen Druck, Werbetechnik, Veredelung etc. in der Wiener MARX HALLE

Wien (OTS) - Erstmals seit 10 Jahren präsentiert sich die Branche wieder mit einer neuen Print- und Crossmedia-Show in Österreich. Drei Tage lang zeigen mehr als 100 Aussteller vom 15. bis 17. April ihre Produkte und Technologien auf einer Fläche von rund 8.000 Quadratmetern in der Marx Halle. Die Messe wartet mit allen Neuigkeiten rund um 3D-Druck, klassischen Druck, Digitaldruck, Werbetechnik, Veredelung etc. Dem 3D-Druck ist eine eigene Sonderschau gewidmet. Hier werden alle derzeit verfügbaren 3D-Systeme live in Aktion gezeigt. "Ich freue mich, dass wir mit der Xfair in der Marx Halle eine derart umfangreiche Leistungsschau über die Möglichkeiten im Druck zustande gebracht haben. Sämtliche namhafte Zulieferer und Technologieführer sind damit erstmals in Wien versammelt und bieten so ein rundes Bild von der Gegenwart und der Zukunft des Drucks", sagt Messeveranstalter Rudolf Messer von der MacksMedia GmbH.

"Wir befinden uns hier in Neu Marx an einem wachsenden und pulsierenden Standort für Medien, Marketing und Technologie. Mit der Marx Halle haben wir den perfekten Standort für diese neue Messe gefunden. Hier spürt man den Geist der Innovation, den wir jeden Tag leben. Und hier sitzt auch ein Teil unserer potenziellen und tatsächlichen Kunden in unmittelbarer Nachbarschaft", sagt Messer. "Wir freuen uns, mit der Xfair einen großen Zugewinn für die Wiener Messeszene hier zu Gast zu haben. Die Marx Halle bietet das optimale Umfeld für diese Veranstaltung. Hier trifft Alt auf Neu, Tradition auf neueste Technologien - so wie im Druckgeschäft, wo der klassische Buchdruck auf neue Entwicklungen wie 3D-Druck trifft. Wir hoffen, diese Zusammenarbeit auch in den kommenden Jahren fortführen zu können", sagt der GF. HEY-U Media Group und Betreiber der Marx Halle, Herwig Ursin.

Der Veranstalter rechnet bei der Xfair mit zahlreichen Fachbesuchern nicht nur aus Österreich, sondern auch aus dem benachbarten Ausland. Immerhin kann die Messe nicht nur mit verschiedenen Sonderschauen wie zum Thema 3D-Druck und zum Buchdruckergewerbe sowie mit der Preisverleihung zu den CEE Wrap Masters 2015, bei denen sich die besten Fahrzeugverkleber um Preise im Wert von insgesamt 150.000 Euro matchen, punkten. Parallel findet in einem eigenen Bereich der Xfair-Kongress statt, bei dem sämtliche Zukunftsthemen der Branche behandelt werden. Und am zweiten Messeabend laden die Veranstalter zum "Fest für Print", bei dem in lockerer Atmosphäre mit Open End über die Herausforderungen der Zukunft oder auch über Privates geplaudert werden kann.

Eröffnet wurde die Messe heute, Dienstag, von Branchendoyen und Ex-Politiker Josef Taus, der in einer Brandrede für Print sämtliche Spekulationen über das Ende der Branche vom Tisch wischte. Unter den Gästen waren unter anderem der Geschäftsführer von Heidelberg, Gerhard Schöny, der Präsident des Österreichischen Druckereiverbandes, Gerald Watzal, sowie Müller-Marini-Geschäftsführer Roland Henn.

Rückfragen & Kontakt:

HEY-U Mediagroup: 01 888 55 25
Rudolf Messer - MacksMedia GmbH

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012