Kein Rettungsanker aus Moskau Kein Rettungsanker aus Moskau Leitartikel von Jochim Stoltenberg zum Besuch Alexis Tsipras bei Wladimir Putin

Berlin (ots) - Es reicht. Griechenland darf seinen Gläubigern nicht länger auf der Nase herumtanzen. Das Land muss sich entscheiden. Will es den Euro behalten, muss Athen verlässlich kooperieren. Verweigert es sich weiter, ist der "Grexit" unausweichlich. Sollte Griechenland dann auf Russland bauen, setzte es sich der nächsten Illusion aus. Freundliche Gespräche sind keine Garantie für Rettungs-Euro aus anderer Quelle. Auch Russland steckt in einer schweren Finanz- und Wirtschaftskrise.

Rückfragen & Kontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009