Drei bewaffneten Ladendieben gelang die Flucht in Wien Favoriten und Wien Brigittenau

Wien (OTS) - Zunächst beobachtete am 4.4.2015 gegen 08.42 Uhr die Mitarbeiterin eines Drogeriemarkts in der Favoritenstraße einen unbekannten Mann, der eine Parfumflasche in seine Jackentasche packte. Als sie sich ihm direkt zuwandte und ihn zur Rede stellen wollte, hob der Unbekannte seine Jacke hoch und die Angestellte blickte einer schwarzen Pistole entgegen. Erschrocken wich die Drogistin zurück und ließ den Beschuldigten gehen.
Um 11.45 Uhr wurden zwei Kunden eines Drogeriemarkts in der Wallensteinstraße auf laute Schreie in der Filiale aufmerksam. Sie sahen zwei Männer mit einem Einkaufskorb aus dem Geschäft laufen und nahmen die Verfolgung auf. In der Bäuerlegasse konnte einer der Zeugen die beiden Flüchtenden einholen. Es folgte ein Gerangel zwischen den Männern. Jetzt traf auch der zweite Zeuge ein und wollte helfen. Doch einer der Beschuldigten setzte sich mit einem Pfefferspray zur Wehr. Schließlich gelang den mutmaßlichen Tätern die Flucht. Die Diebesbeute, ein Einkaufskorb gefüllt mit Rasierklingen im Verkaufswert von mehreren hundert Euro, ließen die Täter zurück. Die beiden Passanten wurden nicht verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003