Mitterlehner bestellt neue Sektionschefin für Budget, Personal und Wissenschaftskommunikation

Iris Rauskala übernimmt mit 15. April Sektionsleitung im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft - Wechsel von Zürcher Hochschule nach Wien

Wien (OTS/BMWFW) - Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner hat mit Wirksamkeit 15. April 2015 die Leitungsfunktion für die Sektion VI mit Iris Rauskala neu besetzt. Damit ist sie im Wissenschaftsbereich insbesondere für die Agenden Budget, Personal, interne Revision, Wissenschaftskommunikation und den Bereich der Studienförderung- und Beratung zuständig. Rauskala folgt in dieser Funktion Elisabeth Freismuth, die als Rektorin an die Universität für Musik und darstellende Kunst Graz gewechselt ist.

Dr. Iris Rauskala leitete zuletzt die Fachstelle für Public Financial Management am Institut für Verwaltungsmanagement der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, wo sie auch als Dozentin tätig war. Sie hat Internationale Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck studiert und dabei auch einen Studienaufenthalt in Großbritannien absolviert. 2006 hat sie ihr Doktoratsstudium der Sozial‐ und Wirtschaftswissenschaften mit Auszeichnung abgeschlossen. Nach dem Studium hat sie an der Universität Innsbruck als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte gearbeitet. Von 2007 bis 2011 war Rauskala sowohl im Wirtschaftsministerium als auch im Wissenschaftsressort tätig, wobei ihre Schwerpunkte auf den Fachgebieten Hochschulraum, Qualitätssicherung, Forschung und Technologiepolitik lagen.

In der Sektion VI des BMWFW sind folgende Verantwortungsbereiche aus dem Verwaltungsbereich Wissenschaft gebündelt: Budget; Personal; interne Revision; Wissenschaftsvermittlung; Öffentlichkeitsarbeit -Wissenschaftskommunikation; Zentrale Dienste; Informations- und Kommunikationstechnologie; Förderung und Beratung für Studierende; Anerkennungsfragen und Internationales Hochschulrecht und Protokoll.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Felix Lamezan-Salins, B.A.
Pressesprecher des Bundesministers
+43 1 711 00-5128 / mobil: +43 664 88 69 23 07
felix.lamezan-salins@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001