Gleichberechtigung für Frauen: Pensionsantrittsalter angleichen!

"Die Angleichung des Pensionsantrittsalters und der Entlohnung muss jetzt passieren! Im Sinne der Frauen, im Sinne der Jungen, die auch eine faire Pension wollen."

St. Pölten (OTS) - Die JVP Niederösterreich tritt mit aller Vehemenz für eine Angleichung des Pensionsalters für Frauen auf 65 ein - und das so schnell wie möglich. Nur so könne der Staat Österreich schon jetzt Milliarden sparen und die Jungen hätten auch eine Chance auf eine Pension. "Es ist aber nicht damit getan, das Pensionsalter anzuheben: Frauen müssen bei gleicher Qualifikation auch endlich genauso viel verdienen wie Männer. Gerade in ihren beitragshohen Jahren schickt man sie in Pension und so fallen sie um eine adäquate Rente im Alter um", erklärt JVP NÖ Landesobmann Bgm Lukas Michlmayr. 2024 wird die Angleichung des Penionsalters passieren, wie 1991 bereits beschlossen - das ist der JVP zu spät. "Wir wollen nicht die Hände in den Schoß legen und wie die SP warten, dass sich in den nächsten neun Jahren für Frauen noch alles zum Guten wendet. Wir wollen es jetzt! Wir wollen Gleichberechtigung für Frauen in allen Bereichen des Arbeitslebens!"

"Mit dem von uns forcierten Bonus-Malus-System für Arbeitnehmer und Arbeitgeber hätten Frauen und Männer ab 50 in Zukunft die Chance, den konkreten Zeitpunkt ihres Pensionsantrittes und damit auch die Höhe ihrer Pension selber zu entscheiden", so Michlmayr. Gemeinsam mit der JVP-Landtagsabgeordneten Bettina Rausch fordert er Parlament und Bundesregierung auf, die Reformen im Pensionssystem sofort anzugehen. "Nachhaltige Politik heißt für uns, dass auch wir Junge, wenn es so weit ist, eine faire Pension bekommen. Gleichzeitig wollen wir Frauen eine attraktive berufliche Entwicklung, eine faire Entlohnung und die Aussicht auf eine angemessene Pension ermöglichen, von der sie im Alter leben können. Das geht nur, wenn wir das Pensionsantrittsalter der Frauen rasch an das der Männer angleichen ", ergänzt Rausch.

Rückfragen & Kontakt:

Junge Volkspartei Niederösterreich
Landesgeschäftsführer Michael Strasser
Tel.: 0664 / 8238474
Mail: michael.strasser@jvpnoe.at
www.jvpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001