TV-MEDIA: ORF-Moderator Oliver Baier im Exklusiv-Interview

Erstmals spricht er über sein Leben mit Alopecia areata

Wien (OTS) - In der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe des Fernseh-Magazins TV-MEDIA spricht Oliver Baier, Moderator der ORF-Comedy-Sendung "Was gibt es Neues?", erstmals ausführlich über sein Leben mit kreisrundem Haarausfall (Alopecia areata).

Baier über seine Motive: "Ich will nicht, dass die Gerüchteküche brodelt. Es kommen bis heute immer wieder Fragen - die Leute sind verunsichert, weil sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen und wie es mir geht."

Die Reaktionen der Umwelt auf seinen totalen Haarausfall beschreibt der 49-Jährige folgendermaßen: "Man hat schon gemerkt, dass es in den Menschen arbeitet. Motto: Hoppla, was ist das? Die erste Assoziation ist nun einmal Chemotherapie. Das hab ich versucht auszuräumen."

Baier fuhr bewusst ins Ausland, um sich eine Vollglatze schneiden zu lassen und sich an sein neues Aussehen zu gewöhnen: "Dort hab ich gemerkt: Kein Mensch schaut mich an. Kein Mensch rennt schreiend davon. Und das war am Anfang wirklich gut für mich: zu sehen, dass es kein Problem ist."

Zu den Reaktionen der Frauenwelt meint er: "Ich bin jetzt ein völlig anderer Typ und habe von vielen Frauen sehr, sehr positive Reaktionen bekommen. Einige attestieren mir sogar, dass ich besser als früher und nicht mehr so bubenhaft aussehe. Und ich habe keinen Bart mehr. Es gibt Frauen, die mögen das."

Rückfragen & Kontakt:

TV-MEDIA-Chefredaktion
Tel.: 0043/1/21320/9227

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TVM0002