1100 Jahre offensive Bibliotheken - die Vorbereitungen zum 32. Österreichischen Bibliothekartag in Wien laufen auf Hochtouren

Unter dem Motto "Offen(siv)e Bibliotheken: Neue Zugänge, neue Strukturen, neue Chancen" lädt die VÖB vom 15. bis 18. September 2015 zur Großveranstaltung in die Universität Wien.

Graz/Wien/Bregenz (OTS/OTS/VÖB) - Der von der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) ausgerichtete Bibliothekartag ist die größte regelmäßige Informations- und Weiterbildungsveranstaltung mit starker internationaler Beteiligung im österreichischen Bibliothekswesen. Erwartet werden auch heuer wieder rund 1000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen sowie etwa 50 Firmen, darunter sowohl Fachverlage als auch Technik- und Serviceanbieter.

Der Kongress steht allen Interessierten offen, richtet sich aber insbesondere an Angehörige wissenschaftlicher und öffentlicher Bibliotheken, an Studierende des Bibliotheks- und Informationsmanagements sowie an alle Expertinnen und Experten aus der Informations- und Medienwelt im öffentlichen Bereich und der Privatwirtschaft.

Das an den aktuellen Entwicklungen, Problemlagen wie Perspektiven im Informationswesen orientierte Programm spannt einen Bogen von E-Medien-Lizenzen und Open Access über modernen Bibliotheksbau und zukünftiger Karriereentwicklung bis hin zu Digitalisierung, immer neuen Technologien und den Herausforderungen, die sich für Bibliotheken als "Teaching Libraries" im Zusammenhang mit der Vorwissenschaftlichen Arbeit im Rahmen der neuen Matura stellen. Dabei werden auch die rechtlichen, ökonomischen und technischen Entwicklungen und Rahmenbedingungen im Gesamtzusammenhang gesehen und diskutiert. Begleitet werden die Fachvorträge von zahlreichen Firmenpräsentationen sowie einer großen Firmenausstellung. Auf Grund der wachsenden Bedeutung der Nachhaltigkeit in Bibliotheken - sowohl beim Bibliotheksbau als auch beim täglichen Umgang mit Ressourcen -wird der diesjährige Bibliothekskongress als "Green Meeting" durchgeführt.

Der Österreichische Bibliothekartag im Jubiläumsjahr 2015 wird von der VÖB und der UB Wien gemeinsam mit den Universitätsbibliotheken der Technischen Universität sowie der Veterinärmedizinischen Universität Wien veranstaltet, deren Jubiläen in Summe genau 1100 Jahre ergeben: Denn die UB der TU Wien wird 200, die UB der Veterinärmedizinischen Universität Wien 250 und die UB Wien 650 Jahre alt. Der Kongress incl. Firmenausstellung findet im Hauptgebäude der Universität Wien, die Preconference zum Thema "Bibliotheken bauen im 21. Jahrhundert" an der TU Wien statt.

Alles über den Bibliothekartag:
http://bibliothekartag2015.univie.ac.at/
Alles über die VÖB: http://www.univie.ac.at/voeb/

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Pamela Stückler
Universitätsbibliothek Wien
Koordination Österreichischer Bibliothekartag 2015
+43-1-4277-15066
bibliothekartag2015@univie.ac.at

Dr. Werner Schlacher
Leiter der Universitätsbibliothek Graz
Präsident der VÖB
+43-316-380-1419
werner.schlacher@uni-graz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOB0001