Polizist bei Festnahme eines Gewalttäters schwer verletzt

Wien (OTS) - Ein Polizist wurde heute bei der Festnahme eines Mannes in Fünfhaus schwer verletzt. Die Vorgeschichte: Um ca. 10:30 Uhr wurde die Polizei in die Diefenbachgasse gerufen, da eine Frau auf offener Straße von einem Mann geschlagen worden war. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war der Angreifer bereits geflüchtet, die Frau gab an, den Mann nicht zu kennen. Während die Frau befragt und erstversorgt wurde, bemerkten die Polizisten einen weiteren, blutüberströmten Mann in einem Hauseingang. Dieser gab an, von demselben Angreifer attackiert worden zu sein. Es stellte sich kurz darauf heraus, dass der Tatverdächtige nach dem Angriff auf die Frau versucht hatte, ein vorbeifahrendes Auto zu rauben. Nachdem dies jedoch erfolglos geblieben war, hatte er sich in das Stiegenhaus eines Wohnhauses geflüchtet, wo er schließlich den Mann attackiert hatte. Die Polizisten begaben sich sofort in das besagte Stiegenhaus, wo der Angreifer angetroffen werden konnte. Er wurde sofort aggressiv und verletzte einen Beamten mit einem Fußtritt im Gesicht. Der Mann wurde überwältigt und festgenommen. Die beiden Gewaltopfer sowie der verletzte Polizist wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die näheren Umstände zu den Taten werden zur Stunde ermittelt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
Tel.: +43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005