ÖSTERREICH: AUA-Airbus kehrte wegen Terrorwarnung um

Maschine war von Wien in den Nordirak unterwegs

Wien (OTS) - Ein Airbus A 319 der AUA mit 73 Passagieren an Bord musste am Sonntag seinen geplanten Flug von Schwechat nach Erbil im Nordirak über türkischem Hoheitsgebiet abbrechen und nach Wien zurückkehren. Dies berichtet die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Montagsausgabe.

Grund für die Umkehr der Maschine waren Terrorwarnungen. ISIS-Truppen drohten offenbar mit Kämpfen rund um das Flugfeld in Erbil. Der Airbus-Kapitän entschied sich deshalb für die Rückkehr, wie eine AUA-Sprecherin gegenüber ÖSTERREICH bestätigte.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002