U-Ausschuss - Stronach/Auer/Dietrich/Lugar präsentieren Expertenteam

Kaipel, Leipold, Schwanzer wollen für Aufklärung und Transparenz sorgen

Wien (OTS) - "Wir wollen den größten Kriminalfall der zweiten Republik aufklären!", so Team Stronach Klubobfrau Waltraud Dietrich bei der heutigen Präsentation des parteieigenen U-Ausschuss-Expertenteams. "Es kann nicht sein, dass der Steuerzahler ständig zur Kassa gebeten wird, während die Verursacher mit einem fetten Gehalt weiter spazieren gehen", kritisierte Dietrich. Und weiter: "Wir fordern, dass die Politikerhaftung endlich umgesetzt wird - auch, wenn die Bunderegierung diese nicht haben will, um ihr eigenes Klientel zu schützen. Doch die Politikerhaftung ist für uns nicht verhandelbar!", so Dietrich.

"Wir sind unabhängig und völlig unbelastet - und wir werden unter jeden Stein schauen, damit dieser Skandal bis ins letzte Detail aufgeklärt wird!", zeigte sich auch Team Stronach Parteiobmann-Stellvertreter Dr. Wolfgang Auer zuversichtlich. Hier ginge es nicht nur um das Geld von Spekulanten, die die Last der finanziellen Belastung auf den Steuerzahler abgewälzt haben, so Auer, sondern auch um die Existenzgefährung der Steiermark. "Die steirische Landesregierung haftet mit 2,4 Mrd. Euro für die Hypo - das ist sehr viel Geld, das kann zu Problemen führen!"

"Ich will wissen, warum eine Notverstaatlichung ohne Not passiert ist und ob vielleicht Erwin Pröll darauf Einfluss genommen hat, um sich Geld zu sparen, für seine Hypo Niederösterreich", so Team Stronach Finanzsprecher und Fraktionsführer im U-Ausschuss Robert Lugar. "Warum hat es Finanzminister gegeben, die nach Weisungen Erwin Prölls gehandelt haben und warum ist die Verstimmung zwischen Pröll und Finanzminister Schelling so groß?" Aufklärung und Transparenz stünden an oberster Stelle, so Lugar, der sein renommiertes U-Ausschuss-Expertenteam präsentierte.

Neben Mag. Martin Kaipel, Betriebswirt und Unternehmensberater, der der Aufdecker der Zusammenhänge zwischen dem Handeln der Politik und dem Handeln der Banken sein wird, wird Mag. Gustav Leipold, Mitglied des Hypo-U-Ausschusses in Kärnten und maßgeblich beteiligt an der Aufklärung der Causa Birnbacher, für das Team Stronach im U-Ausschuss sitzen. Mag. Dr. Hans Schwanzer, ehemaliger Universitäts-Oberassistent am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Uni Wien, wird seine Erfahrung am Gebiet der Wirtschaftsprüfung wie etwa beim AKH-Skandal einbringen.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0005