„Kumm zag di“ - das neue Video von Thomas Andreas Beck

„Endlich wieder einmal ein cooler österreichischer Pop-Song“, lautet einer der Kommentare auf facebook.

Wien (OTS) - "Es ist ein Lied mitten aus dem Leben", sagt der Liedermacher T.A. Beck zum Lied "Kumm zag di", das von Keyboarder Valentin Oman produziert worden ist. Der Bogen zum letzten Video "Grosse Mutter" ist gespannt, auch im neuen Titel geht es um das weit gefasste Thema 'Familie'.

Mehr als 4000 Klicks hat das Musikvideo in der ersten Woche online bekommen, darin nimmt Beck sich und esoterische Trends auf die Schaufel. Denn was wie ein verbittertes Liebeslied beginnt, endet in der Selbsterkenntnis: "Es wird Zeit, dass i mi begreif'." T.A. Beck zeigt sich. Immer wieder.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=giKCESxCryU
Web: www.thomasandreasbeck.at

Rückfragen & Kontakt:

Lindo Promotion, lindorecords@gmail.com, 0650/7427380

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005