AGRANA schließt längste Zuckerrübenverarbeitung aller Zeiten erfolgreich ab

Kampagne 2014/15 dauerte insgesamt 177 Tage / Zuckerproduktionsmenge lag bei rund 1 Mio. Tonnen (davon 0,5 Mio. Tonnen in Österreich)

Wien (OTS) - Am Wochenende schloss AGRANA in den Zuckerfabriken Leopoldsdorf und Tulln die Rübenverarbeitung der Ernte 2014/15 erfolgreich ab. Mit einer Verarbeitungszeit von 176 Tagen in Tulln und 177 Tagen in Leopoldsdorf handelt es sich in Österreich um die bisher längste Kampagne der AGRANA-Geschichte.

Trotz der heuer besonders großen Rübenmengen, die für die Zuckerkampagne 2014|15 hinsichtlich Lagerung, Logistik und Technik eine neue Erfahrung brachte, konnten die Herausforderungen während der heurigen Zuckerrübenverarbeitung gut bewältigt werden.

Insgesamt wurden in AGRANAs sieben Rübenzuckerfabriken in Österreich, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Rumänien aus 7,7 Mio. (Vorjahr:
6,2 Mio.) Tonnen Rüben und einer durchschnittlichen Verarbeitungsdauer von 164 Tagen (Vorjahr: 125 Tage) rund 1 Mio. Tonnen Zucker hergestellt, davon ca. 500.000 Tonnen in Österreich. Allein in AGRANAs heimischen Zuckerfabriken lagen die Rübenverarbeitungsmengen bei 2,1 Mio. Tonnen Rüben in Tulln und 1,8 Mio. Tonnen Rüben in Leopoldsdorf, was eine beachtliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr (ca. 3,3 Mio. Tonnen Rüben) bedeutet.

Die Hektarerträge in allen Produktionsländern lagen bei einer Erntefläche von rund 98.000 Hektar bei durchschnittlich 79 Tonnen. Der durchschnittliche Zuckergehalt belief sich auf 15,2% (Vorjahr:
17,1%). Die Witterungsbedingungen während der gesamten Vegetationsperiode wirkten sich zwar für das Rübenwachstum sehr positiv aus, beim Zuckergehalt hingegen kam es zu einem umgekehrten Effekt. Darüber hinaus führten die zur Erntezeit einsetzenden Niederschläge zu teilweise erschwerten Rodebedingungen. Auch die außerordentlich lange Lagerdauer der Rüben hatte auf die Rübenqualität und damit auf die Höhe des Zuckergehalts negative Auswirkungen.

Ein umweltfreundlicher Transport der Zuckerrüben stellte auch in dieser Saison wieder einen Schwerpunkt in der Kampagnenorganisation dar. Über alle Produktionsländer betrachtet wurden rund 40% der Rüben per Bahn an die Zuckerfabriken geliefert, wobei der Anteil der Bahntransporte in Österreich mit rund 55% am höchsten lag.

Über AGRANA

AGRANA veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu hochwertigen Lebensmitteln und einer Vielzahl von industriellen Vorprodukten. Rund 8.800 Mitarbeiter an weltweit über 50 Produktionsstandorten erwirtschaften einen Konzernumsatz von ca. drei Milliarden Euro. Das Unternehmen wurde 1988 gegründet und ist heute das führende Zuckerunternehmen in Zentral- und Osteuropa sowie im Segment Stärke ein bedeutender Produzent von Spezialprodukten in Europa. AGRANA ist außerdem Weltmarktführer bei Fruchtzubereitungen und der größte europäische Produzent von Fruchtsaftkonzentraten.

Diese Presseaussendung ist auf Deutsch und Englisch unter www.agrana.com abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

AGRANA Beteiligungs-AG
Mag. Markus SIMAK
Pressesprecher
+43-1-21137-12084
markus.simak@agrana.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGR0001