SoHo zum Internationalen Frauentag: Gemeinsam für Gleichstellung und Gleichberechtigung eintreten

Wien (OTS/SK) - Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März betont die sozialdemokratische LSBTI-Organisation SoHo, dass "wir diesen Tag noch so lange feiern werden, so lange es Benachteiligungen von Frauen gibt". Bundes- und Wiener Landesvorsitzendem der SoHo, Peter Traschkowitsch, und seinen StellvertreterInnen Georg Djundja, Angelika Frasl, Michael Leiblfinger, Martin Gössl, Michaela Menclik und Gabriele Schiffer ist der Frauentag ein weiterer Anlass, "dafür zu kämpfen, dass Gleichberechtigungskampagnen in Zukunft endlich überflüssig werden und dass alle gemeinsam für Gleichstellung, Gleichberechtigung und gegen Gewalt, Sexismus, Homo- und Transphobie eintreten". ****

Auch, wenn der 8. März für viele Frauen ein ganz gewöhnlicher Tag sei, so sei der Internationale Frauentag doch ein Begriff in der Gesellschaft geworden. Die SoHo gratuliert allen Frauen zum Internationalen Frauentag und spricht all jenen, die sich für Gleichstellung und Gleichberechtigung einsetzen, ihren größten Dank aus. (Schluss) bj/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001