WK-Wahl NÖ: Wirtschaftbund hält Spitze, drittbeste Wahlbeteiligung im Österreich-Vergleich- AUDIO

AKUSTISCHE PRESSEAUSSENDUNG - Audio-Beitrag:

ST. PÖLTEN (OTS) - Die Wirtschaftskammerwahlen 2015 sind in Niederösterreich geschlagen. Die Unternehmerinnen und Unternehmer haben die politischen Kräfteverhältnisse in ihrer Vertretung im Wesentlichen bestätigt. Fast 55.000 Unternehmerinnen und Unternehmer gingen zur Wahl.

Damit wurden 2015 insgesamt um 2.500 Stimmen mehr abgegeben als noch 2010. Weil jedoch diesmal gleich um ein Fünftel mehr Unternehmerinnen und Unternehmer als zuletzt wahlberechtigt waren, ist die Wahlbeteiligung zwar leicht gesunken, jedoch deutlich über 40 Prozent geblieben. Der Vorsitzende der Hauptwahlkommission, Hofrat Dr. Helmut Leiss:

OT01 0:00sec LEISS Wahlbeteiligung [Die Wahlbeteiligung...]

Diese Wahlbeteiligung bedeutet im Vergleich aller Bundesländer den dritthöchsten Wert bei der diesjährigen Wirtschaftskammerwahl -hinter Salzburg und der Steiermark. Bemerkenswert ist dieses Ergebnis aus niederösterreichischer Sicht vor allem deshalb, weil jeder sechste Wahlberechtigte im Bundesland zur Gruppe der Pflege-Dienstleister zählt. Diese Selbstständigen haben ihren Wohnsitz häufig im Ausland und seien laut Kammerführung nur schwer in den Abstimmungsprozess zu involvieren gewesen.

Trotz der deutlich vielfältiger gewordenen Anforderungen an die Interessenvertretungsaufgaben der Wirtschaftskammer sind die politischen Stimmgewichte auch nach der Wahl 2015 großteils bestätigt worden. Hauptwahlkommissions-Vorsitzender Leiss.

OT02 0:21sec LEISS Ergebnisverkündung [Auf diese gültigen...]

Fast drei von vier Unternehmerinnen und Unternehmer haben damit die Listenerste des Team Zwazl vom NÖ. Wirtschaftsbund wieder an die Spitze der blaugelben Interessenvertretung gewählt. Die amtierende Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden.

OT03 0:56sec ZWAZL Erste Reaktion [Es ist keine...]

Gemeinsam mit Landeshauptmann Erwin Pröll und Landesrätin Petra Bohuslav trifft Präsidentin Zwazl noch heute Abend in St. Pölten zusammen. Erste Wahlanalysen und Gespräche zu den drängendsten Fragen im Vorfeld anstehenden, wichtige politischen Entscheidungen der nächsten Wochen in Österreich stehen auf dem Programm.
***

Einen ausführlichen Audio-Feature mit einer Nachbetrachtung des Wirtschaftskammerwahl-Ergebnis Niederösterreich steht morgen bis 05.30 Uhr auf http://audio.ots.at zum Download bereit.

Selbstverständlich organisieren wir für Sie auf Wunsch auch andere Interviewpartner zum jeweils aktuellen Thema.

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)699 / 12342422
Email: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0002