Bundespräsident Dr. Heinz Fischer würdigt Amtsvorgänger Dr. Adolf Schärf zum 50. Todestag

Wien (OTS) - Anlässlich der 50. Wiederkehr des Jahrestages des Ablebens von Bundespräsident Dr. Adolf Schärf am 28. Februar 2015 hat Bundespräsident Dr. Heinz Fischer heute im Gedenken an seinen Verewigten Amtsvorgänger bei der Präsidentengruft auf dem Wiener Zentralfriedhof einen Kranz niedergelegt. An der Zeremonie nahmen auch Familienangehörige des Bundespräsidenten Dr. Adolf Schärf teil.

Dr. Adolf Schärf (1890-1965) war der dritte Bundespräsident der Zweiten Republik Österreich. Bereits im Jahr 1945 war er als Vertreter der Sozialdemokratie maßgeblich an der Wiedererrichtung eines freien und demokratischen Österreich beteiligt und gehörte in den Jahren 1945 bis zu seiner Wahl zum Bundespräsidenten im Jahr 1957 als Vizekanzler mehreren österreichischen Bundesregierungen an. Nach sechsjähriger Amtszeit wurde Bundespräsident Dr. Schärf im April 1963 mit überzeugender Mehrheit neuerlich zum Bundespräsidenten gewählt. Während seiner knapp achtjährigen Amtszeit als österreichisches Staatsoberhaupt hat er maßgeblich zur Erweiterung und Vertiefung der Beziehungen Österreichs zur internationalen Staatengemeinschaft beigetragen. Er war Gastgeber bei den Besuchen bedeutender ausländischer Staatsmänner in Österreich. Als erster Bundespräsident der Zweiten Republik hat Dr. Schärf Staatsbesuche im Ausland absolviert und u.a. die Sowjetunion, mehrere skandinavische Staaten und die Benelux-Länder besucht.

Bundespräsident Dr. Heinz Fischer wies anlässlich des Gedenkens an seinen Amtsvorgänger darauf hin, dass "Österreich Bundespräsident Dr. Adolf Schärf für sein Wirken zu großem Dank verpflichtet ist und ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren wird."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Presse- und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.bundespraesident.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0002