Beach Volleyball setzt für globale Expansion auf neue Partner

Zürich (OTS) - Der internationale Volleyballverband (FIVB) hat heute die historische Zusammenarbeit mit der Beach Major GmbH, eines Joint Venture zwischen Hannes Jagerhofer (ACTS) und der Red Bull GmbH, bekanntgegeben. Damit unterstreicht der Präsident der FIVB, Dr. Ary S. Graça FGrad, sein Engagement für die Weiterentwicklung der Sportart und sichert so den Stellenwert des Volleyballsports als faszinierendstes Sportentertainment für die ganze Familie.

Diese bahnbrechende Partnerschaft stellt sicher, dass Beach Volleyball als eine der dynamischsten Sportunterhaltungsarten der Welt neue Maßstäbe setzt. Sportmarketingexperte Red Bull bringt für die Realisierung/Umsetzung der drei Major Series Stopps und des SWATCH Beach Volleyball Season Final als Teil der FIVB World Tour, seine gesamte Marketing, Event und Medienkompetenz mit ein. Red Bull und Hannes Jagerhofer haben sich für eine langfristige Unterstützung dieses Olympischen Sportverbandes ausgesprochen und so gibt es bereits Pläne, die Zahl der Major Series Turniere, zukünftig deutlich zu erhöhen.

Heute wurde auch die Rückkehr von Swatch ins Beach Volleyball als Titelsponsor der Beach Major Series als Teil der FIVB World Tour bekannt gegeben und so darf ein weiteres spektakuläres Sportjahr im Vorfeld der Olympischen Spiele von Rio 2016 erwartet werden, wo Beach Volleyball das Aushängeschild ist.

Präsident Graça bei der Pressekonferenz im Swatch LAB in Zürich:
"Diese neue Partnerschaft ist der nächste Schritt der Mission der FIVB, Volleyball durch Engagement, Innovation und Universalität zum führenden Sportentertainment für die ganze Familie zu machen. So wie die FIVB und Volleyball, ist Red Bull eine dynamische, globale Marke und ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Damit garantieren wir, dass FIVB Beach Volleyball Veranstaltungen zu einem unvergesslichen Spektakel für Fans auf der ganzen Welt werden. Red Bull ist unangefochten in seiner Marktingexpertise. Kombiniert mit dem Red Bull Media House und seinem außerordentlichen Netzwerk und Know-how im Bereich Medienproduktion und Distribution - der ideale Partner für die FIVB. Darüber hinaus freut es uns, in enger Zusammenarbeit mit Hannes Jagerhofer zu stehen. Er ist ein anerkannter Vermarkter, der seit vielen Jahren Volleyball Events auf Weltklasseniveau veranstaltet. Zum Schluss möchten wir auch noch die Rückkehr eines der meistgeachteten Sponsoren in den Sport bekanntgeben - Swatch. All diese Partner sind überaus repräsentativ für die FIVB und so freue ich mich auf diese enge Zusammenarbeit, die den Stellenwert von Volleyball als führende Sportunterhaltung weltweit auch zukünftig garantiert."

Hannes Jagerhofer, CEO der Beach Major GmbH: "Das Joint Venture mit Red Bull ist aus einer 20-jährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit entstanden. Die Swatch Beach Volleyball Major Series, unter dem weltweiten Dachverband der FIVB, wurde ins Leben gerufen, um Beach Volleyball auf ein komplett neues Level zu heben und es als eine der attraktivsten Sportarten der Welt zu etablieren. Nur mit der Unterstützung des Verbandes, verantwortlich für den Fortschritt des Sports, ist es möglich, eine Vision wie die Major Series zu realisieren. Swatch - nicht nur ein starker Global Player, sondern auch ein jahrelanger und vertrauenswürdiger Partner, Vermittler und treibende Kraft - als Titelsponsor zu gewinnen, ist die beste Konstellation, die man sich für eine neue Beach Volleyball Ära vorstellen kann. Dazu noch das Red Bull Media House, bekannt für seine ausgezeichneten Live-Produktionen und Actionsport Serien, seinen innovativen Zugang und eine riesige Social Media Community, garantiert, neue Maßstäbe in der Beach Volleyball Produktion, Distribution und Unterhaltung zu setzen."

Die FIVB World Tour 2015 ist auch der Auftakt zum zweiten Qualifikationsprozess (neben des Continental Cups) der Beach Volleyball Athleten für die Olympischen Spiele in Rio 2016, bei denen der Sport als Vorzeigeveranstaltung an der Copacabana gehandelt wird.

2015 ist Beach Volleyball Action garantiert. Drei Swatch Beach Volleyball Major Series und fünf FIVB Grand Slams - jeweils mit einem Preisgeld von $800,000 dotiert - vor dem Swatch Beach Volleyball Season Finale in den USA im Oktober. Das Swatch Beach Volleyball Season Finale - exklusiv für die Top-8 Teams und zwei Wildcards -schöpft aus einem $500,000 Preistopf, aus dem die Gewinnerteams (Damen und Herren) je $100,000 erhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Katharina Maloun, MA
Beach Major GmbH
Hasnerstraße 123, 1160 Wien
Tel: 01- 470 72 470

presse@acts.at
www.swatchmajorseries.com

#SwatchMajorSeries
Twitter: @SwatchMajors
www.fb.com/SwatchBeachVolleyballMajorSeries

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASP0001