SP-Klubtagung in Rust - Rudi Schicker: "Unser BGM Dr. Michael Häupl hat a G'spür für Wien"

Wien trägt rot-rote Handschrift - 95 % der Vorhaben dieser Koalition abgearbeitet

Rust (OTS/SPW-K) - Bei seiner Eröffnungsrede zur traditionellen Klubtagung der Wiener SPÖ in Rust verwies Klubobmann Rudi Schicker auf die erfolgreiche Umsetzung der rot-roten Projekte in Wien: "Die rot-rote Handschrift hat sich in dieser Periode, in dieser Koalition eindeutig durchgesetzt - trotz aller schwierigen Rahmenbedingungen. Rufen wir einige der rot-roten Projekte in Erinnerung:
Ich erinnere an die Geriatriereform, die einfach nicht vergessen werden darf - das Geriatriekonzept wurde in allen Details umgesetzt. Die Spitalsreform, die wir hier in Rust beschlossen haben, macht aus 13 alten Spitälern 7 neue effiziente Spitäler. Wir haben neue Linien und dichteren Taktverkehr eingerichtet, neue Busse wurden gekauft und das Wiener U-Bahnnetz wurde weiter ausgebaut."

Und weiter: "Wien wächst und ist zweitgrößte deutschsprachige Stadt in Europa. Bei all diesen Herausforderungen, die dieses Wachstum bietet, haben wir es geschafft, geförderten Wohnraum zu schaffen. Auch der Ausbau der Kinderkrippen und Kindergärten, der Schulen als Ganztags- und Campusschulen trägt die sozialdemokratische Handschrift. Diese Bildungseinrichtungen sind notwendig, damit wir eine Stadt des Wissens, eine Stadt der Wissenschaft sein können", so Schicker, der in diesem Zusammenhang auf den Gratiskindergarten verwies.

"Gerade unter den Bedingungen einer europaweiten Sparpolitik, ist es schwer, unsere Politik des Miteinander, des sozialen Zusammenhalts weiter fortzusetzen. ABER: es ist aus sozialdemokratischer Sicht unabdingbar. Wir müssen diesen Weg weiter fortsetzen. Unser breites Spektrum rot-roter Politik, die Arbeit die alle sieben Ressorts hervorragend leisten, müsste reichen, damit man diese Mär, nur die Grünen hätten ihre Projekte in der Koalition durchgesetzt, endlich einmal beiseite schiebt", verdeutlichte Schicker.

"Wir haben den besten Bürgermeister von allen"

"Diese Tagung ist einem Rückblick und der Vorschau auf die sozialdemokratische Politik für unser Wien gewidmet. Es ist die 5. Tagung seit der letzten Wahl - und die letzte vor der kommenden Gemeinde- und Bezirksvertretungswahl. 95% der Vorhaben dieser Koalition sind nun abgearbeitet. Lediglich beim Wahlrecht konnte sich die Koalition auf keine weitreichende Lösung einigen. Das bietet die Chance, grundlegende Verbesserungen noch einmal verfassungsrechtlich zu überdenken und historisch gewachsene Ungereimtheiten zu lösen", so Schicker.

"Die Ideen für Wien werden uns heute und morgen beschäftigen. Alle sind getragen von dem G'spür, das diese Partei für soziale Sicherheit, Chancen und Gerechtigkeit und die Zukunft hat. Wir sind gerüstet für die nächsten fünf Jahre, wir haben den besten Bürgermeister von allen - er hat 20 Jahre gezeigt, wie's geht. Er hat das beste G'spür für die Wienerinnen und Wiener. Er ist die Nummer 1 für Wien. Gehen's wir gemeinsam an - dann können wir 2019 100 Jahre sozialdemokratische Bürgermeister in Wien feiern. Freundschaft", so der Wiener SPÖ Klubvorsitzende Rudi Schicker abschließend.

Livestream und Ablauf der Klubtagung unter:
http://rathausklub.spoe.at/rust15
Fotos unter: http://www.flickr.com/photos/spoewien
Twitter: https://twitter.com/sp_wien
Hashtag: #rust15

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Carina Gröller, BA
Kommunikation
Tel.: (01) 4000-81 922
carina.groeller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002