Vladyka/Tröls-Holzweber: Sprachliche Frühförderung gibt Kindern beste Bildungschancen

Bund-Länder-Einigung zur Weiterführung ist zu begrüßen

St. Pölten (OTS/SPI) - "Die Einigung zwischen Bund und Ländern auf eine Weiterführung der 15a-Vereinbarung zur sprachlichen Frühförderung der Drei- bis Sechsjährigen ist ein wertvoller Schritt, um allen Kindern die besten Chancen auf Bildung zu geben. Denn die Sprache ist uns bleibt die zentrale und elementare Kompetenz, auf der der gesamte weitere Bildungsweg aufbaut", zeigen sich die SPNÖ-Familiensprecherin LAbg. Christa Vladyka und SPNÖ-Bildungssprecherin LAbg. Ilona Tröls-Holzweber erfreut über das erzielte Verhandlungsergebnis.

"Dass die Förderung nicht nur fortgesetzt wird, sondern die Mittel des Bundes für die nächsten drei Jahre wirklich deutlich aufgestockt wurden und jetzt österreichweit von Bund und Ländern insgesamt 90 Millionen Euro, 11,5 davon für Niederösterreich, zur Verfügung stehen, ermöglicht es, die rechtzeitige Sprachförderung schon bei den Kleinsten weiter zu forcieren", betont LAbg. Vladyka. Wichtig sei außerdem, dass nunmehr mit den Mitteln auch gezielte Projekte an der Schnittstelle Kindergarten/Schule gefördert werden können. "Für die Kinder ist das ein ganz entscheidender Schritt, an dem sie jede nur mögliche Unterstützung gebrauchen können", ergänzt LAbg. Tröls-Holzweber.

"Wenn es durch die verstärkte sprachliche Frühförderung gelingt, Kindern schon vor Eintritt in die Volksschule gute Deutschkenntnisse zu vermitteln, erhöht das ihre Bildungschancen maßgeblich. Das ist eine wichtige Hilfe für Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache, kommt aber auch vielen Kindern aus deutschsprachigen Haushalten zugute. Je früher gezielt Sprache erworben werden kann, desto besser sind die Chancen der Kinder auf eine gute Bildung und damit auf ihrem künftigen Lebensweg", so die beiden Mandatarinnen unisono.

(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landtagsklub
Mag.a Rita Klement
Pressereferentin
Tel.: 02742 9005 DW 12560, Mobil: 0676/7007309
rita.klement@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002