KWP-Haus Prater feiert 20 Jahre-Jubiläum mit Stadträtin Wehsely und BV Hora

Wien (OTS) - Jede Menge zu feiern gab es am Montag, 23. Februar im Pensionisten-Wohnhaus Prater des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP). Seit genau 20 Jahren bietet das in der Nähe des Praterstadions gelegene Pensionisten-Wohnhaus 377 Wiener SeniorInnen ein sicheres und altersgerechtes Zuhause.

Die Leistungsangebote im Haus Prater reichen von "Unterstütztem Wohnen" für Menschen ohne Pflegebedarf über "Betreutes Wohnen" mit ambulanten Betreuungsleistungen bis zu "Gepflegt.Wohnen" mit intensiver Pflege durch qualifiziertes Fachpersonal im stationären Bereich. Niemals zu kurz kommt im Haus Prater der Genuss: Im Haus wird frisch gekocht. Die KöchInnen bereiten täglich fünf abwechslungsreiche Mahlzeiten aus vorwiegend regionalen, saisonalen und biologischen Zutaten zu.

Nicht weit haben es die BewohnerInnen sowohl ins Grüne als auch zu guter Infrastruktur: Die Donau und der Prater sind ganz in der Nähe zu finden, und auch das nächste Einkaufszentrum ist nur wenige Schritte entfernt. Durch die optimale Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz steht den BewohnerInnen die ganze Stadt offen.

Die große Besonderheit des Hauses ist der große, ruhige Garten mit eigenem Biotop und Terrasse. Dieser wird von den BewohnerInnen sehr gerne als Oase der Erholung und Entspannung genutzt und verleiht -zusammen mit der großen, luftig gestalteten Eingangshalle - dem Haus einen offenen und zugänglichen Charakter. Der ist auch der Geselligkeit besonders zuträglich: Es ist sehr leicht, im Haus Prater in Kontakt mit anderen BewohnerInnen zu treten.

Erfreut über die Beliebtheit des Hauses zeigten sich die prominenten GratulantInnen, wie etwa Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely: "Das Haus Prater ist ein wichtiger Bestandteil in der Betreuung und Pflege der älteren Wienerinnen und Wiener im 2. Bezirk ", so Wehsely. "Mit zwei schönen Häusern zum Leben ist es in der Leopoldstadt möglich, auch im Alter in der angestammten und vertrauten Umgebung zu bleiben."

Bezirksvorsteher Karlheinz Hora sieht das Haus als integralen Bestandteil des Bezirkes: "Die Leopoldstadt ist ein offener, dynamischer Bezirk. Das Haus Prater spiegelt in den vielen Aktivitäten der Bewohnerinnen und Bewohner genau diesen Gedanken wider."

Auch KWP-Geschäftsführerin Gabriele Graumann freut sich über das runde Jubiläum: "Das Haus Prater beeindruckt vor allem durch die Geselligkeit, die auch immer wieder spontan entsteht."

Rückfragen & Kontakt:

Eva-Maria Wimmer
Mediensprecherin StRin Mag.a Sonja Wehsely
Telefon: 01 4000 81238
Mobil: 0676 8118 69549
E-Mail: eva-maria.wimmer@wien.gv.at

Heike Warmuth
Pressesprecherin Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP)
Telefon: 01/313 99 DW 170 231
Mobil: 0676/83 250 247
E-Mail: heike.warmuth@kwp.at, www.haeuser-zum-leben.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003