Berlin: Theologie des Verachtens durch verfälschte Hadithe

Ein aktuelles Beispiel aus Deutschland.

Wien (OTS) - EINSPRUCH ANALYSE

Ein aktuelles Beispiel aus Deutschland. Frauenfeindliche Predigt im Februar 2015. Tempelhofer Imam verteidigt Hetz-Prediger durch verfälschte Hadithe. Berliner Muslime reagieren empört. Die deutsche Presse berichtet, ohne aufzuklären und das Magazin FOCUS hetzt wie üblich schön weiter, sogar über Facebook, mit der Frage "Bitte WAS?!". Damit sind viele "Likes" und über 1000 "gerechte" Kommentare, die pauschalisierend gegen Muslime allgemein schimpfen, garantiert. Der klerikal faschistische Hetz-Prediger hat sein Ziel erreicht. Ehrlich gesagt, ich würde als Wiener Türke auch schimpfen, wenn ich ohne mein Vorwissen so einen Bericht lesen würde. Zugegeben, dieser Bericht hat mich, als überzeugter säkularer Muslim, trotzdem zum Kotzen gebracht. Warum?

http://www.ots.at/redirect/einspruch.at

Rückfragen & Kontakt:

ZEISCHRIFT EINSPRUCH
redaktion@eisnpruch.at
Tel.:01/153 76 15-0
Herr Mag. Yüksel Karaman

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VNW0001